Regierungspräsident Axel Bartelt überreicht couragierten Männern Anerkennungsurkunden
Als Lebensretter "Vorbild und Beispiel für uns alle"

Regierungspräsident Axel Bartelt (Dritter von links) zeichnete Sven Haslbeck (Vierter von links), Lorenz Degen (Fünfter von links), Julius Hellwig (Sechster von links) sowie Torsten Färber (Dritter von rechts) aus. Bild: gib
Kultur
Regensburg
21.10.2014
20
0

Lorenz Degen aus Teublitz sowie Sven Haslbeck und Julius Hellwig aus Maxhütte-Haidhof retteten im Oktober 2013 das Leben eines jungen Mannes. Sie waren zusammen im Stadtpark in Teublitz unterwegs, als sie einen am Boden liegenden, kollabierten Mann bemerkten, über den sich zwei weitere Männer beugten. Entschlossen eilten sie zur Hilfe.

Julius Hellwig brachte den jungen Mann fachgerecht in die stabile Seitenlage und instruierte seine Mitschüler Lorenz Degen und Sven Haslbeck, den beiden anderen Männern, die sich mittlerweile vom Unfallort entfernten, nachzueilen und sich nach den Hintergründen für die Notlage des Kollabierten zu erkundigen. Es stellte sich heraus, dass der junge Mann Alkohol, Heroin und Tabletten konsumiert hatte. Diese Information war für den Notarzt wichtig, um die richtigen Medikamente zu verabreichen .

"Sie haben nicht weggeschaut"

Im Juni 2013 ereignete sich in der Firma Inotech Kunststofftechnik in Nabburg ein dramatischer Vorfall. Ein Mitarbeiter erlitt einen Herzinfarkt und brach bewusstlos zusammen. Von Kollegen auf den Notfall aufmerksam gemacht, begann Torsten Färber aus Schwandorf ruhig und mit Bedacht mit den Reanimationsmaßnahmen. Durch seine Hilfe konnte das Leben des Kollegen gerettet werden. Der Gerettete, Werner Schwarz, dankte Torsten Färber bei der Feier in Regensburg persönlich. Immer wieder höre und lese man, dass Menschen weggeschaut haben, sich nicht um Nachbarn gekümmert haben, ja sogar weggelaufen sind, wenn Menschen in Gefahr waren, sagte Regierungspräsident Bartelt. "Sie sind nicht weggelaufen, Sie haben nicht weggeschaut, Sie haben gehandelt", richtete sich Bartelt an die Geehrten. "Sie sind Beispiel und Vorbild für uns alle."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.