Diermeier nicht mehr Trainer des SC Regensburg

Lokales
Regensburg
30.10.2014
6
0
Rund 18 Jahre, mit einer Unterbrechung von eineinhalb Jahren, war Reinhard Diermeier als Trainer beim SC Regensburg tätig. Der 56-Jährige hat seinen Posten nun am Dienstagabend aufgegeben. Zwischen Teilen der Mannschaft und ihm hatte es Differenzen gegeben. Daher trennten sich der Verein und Diermeier im beiderseitigen Einvernehmen. Bis zur Winterpause werden der bisherige Assistenztrainer Peter Bachmeier (59) und Torwarttrainer Markus Hasler (44) die Mannschaft in der Fußball-Landesliga Mitte betreuen. In der Winterpause soll ein neuer Chefcoach verpflichtet werden.

Reinhard Diermeier gilt als Institution beim SC Regensburg, der viele Erfolg mit den Oberpfälzern feierte. So zum Beispiel im Sommer den erstmaligen Landesliga-Aufstieg als Meister der Bezirksliga Süd. Aber es lief für den Neuling in der neuen Klasse alles andere als erfolgreich. Bislang gab es nur drei Siege und drei Unentschieden sowie zwölf Niederlagen bei 21:52 Toren. Vielerlei Gründe haben den Ausschlag gegeben. So musste Diermeier sein Team regelmäßig umbauen, musste immer wieder Spieler wegen Verletzungen ersetzen.

Auffällig ist auch die hohe Zahl von Platzverweisen. Viermal sahen SCR-Spieler schon die Rote Karte, zweimal gab es zudem Gelb-Rot. Mangelnde Einstellung war auch einige Male der Grund, warum dem Aufsteiger der Erfolg in so mancher Partie versagt blieb. Zuletzt gab es vier Niederlagen am Stück mit 0:12 Toren, womit der vorläufige Tiefpunkt erreicht wurde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.