Sorge um Flüchtlinge aus Syrien: Integrationspreis für die Pfarrgemeinde St. Andreas
Hilfe in der neuen Heimat

Regierungspräsident Axel Bartelt (rechts) überreichte die Urkunde an Cilly Nowak von der Pfarrgemeinde St. Andreas und den syrischen Flüchtling Thaer Alammari. Bild: Hinterberger
Lokales
Regensburg
27.03.2015
4
0
26 Vereine, Projekte und Initiativen hatten sich für den Oberpfälzer Integrationspreis 2014 beworben. Die sieben Preisträger ehrte Regierungspräsident Axel Bartelt am Mittwoch im Spiegelsaal der Regierung der Oberpfalz in Regensburg. Ein Preis ging nach Schwandorf.

Der Integrationspreis, der als Bestandteil der "Aktion Integration" des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen verliehen wird, soll Initiativen fördern, die sich nachhaltig um die Integration ihrer Mitmenschen bemühen. Die sieben Ausgezeichneten erhielten ein Preisgeld von insgesamt 5000 Euro.

"Die Vielzahl an Bewerbungen zeigt, dass Integration in der Oberpfalz nicht nur ein Wort ist, sondern aktiv gelebt wird", betonte Bartelt in seiner Rede. Gerade in Zeiten, in denen Tausende Menschen in Deutschland Zuflucht suchen, sei es wichtiger denn je, diesen Menschen eine neue Heimat zu geben und sie bestmöglich in die Gesellschaft zu integrieren, erklärte der Regierungspräsident weiter.

Aus Schwandorf wurde die Pfarrgemeinde St. Andreas in Fronberg mit dem zweiten Preis in Höhe von 1000 Euro ausgezeichnet. Die ehrenamtlichen Helfer engagieren sich seit Dezember 2013 für die Integration von syrischen Flüchtlingen in ihrer Pfarrei. Neben der Beschaffung von alltäglichen Dingen, wie Möbel oder Spielsachen, und der Hilfe bei Arztbesuchen oder der Schulanmeldung, geht es den Helfern vor allem darum, die Familien in die Gesellschaft zu integrieren. "Integration bedeutet mehr als nur Akzeptanz, Integration muss Bestandteil des Alltags werden. Wenn das Miteinander von Menschen verschiedener Herkunft, Nationalität und Kultur als selbstverständlich betrachtet wird, dann wird Integration aktiv gelebt", würdigte Regierungspräsident Axel Bartelt den Einsatz der Geehrten.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.