Zur Person

Lokales
Regensburg
27.11.2009
1
0
Seit Mai 2008 ist Joachim Wolbergs Dritter Bürgermeister der Stadt und vertritt somit nach Absprache und im Wechsel mit Bürgermeister Gerhard Weber (CSU) Oberbürgermeister Hans Schaidinger (CSU). Der 38-jährige SPD-Politiker ist Chef des Seniorenamtes, der Ämter für Soziales, Jugend und Familie, Abfallentsorgung, Straßenreinigung und Fuhrpark sowie der Stiftungsverwaltung. Der gebürtige Regensburger sitzt im Aufsichtsrat der Stadtwerke, der Regensburg Business Development GmbH, der BioPark Regensburg GmbH, der IT Inkubator Ostbayern GmbH, der Regensburg Tourismus GmbH und im Verbandsrat des Zweckverbandes Sparkasse Regensburg.

Der Vater zweier Kinder ist seit 1996 Stadtrat und stand von 2002 bis 2008 der SPD als Fraktionsvorsitzender vor. Ein Blick in den Terminkalender Wolbergs zeigt, dass ein durchschnittlicher Tag mit Repräsentationsaufgaben vollgepfropft ist: "8 Uhr Jour fixe mit dem Leiter für Abfall. 9.30 Uhr Besuch bei einer Förderklasse im Rahmen des Stadtteilprojektes Nord. 13.30 Uhr diamantene Hochzeit. 14.15 Uhr 100. Geburtstag. 15.15 Uhr diamantene Hochzeit. 16 Uhr Besuch bei den Regensburger Werkstätten. 17 Uhr verwaltungsinterne Besprechung zum Thema Vandalismus. 18 Uhr Aussiedlerbeirat. 19.30 Uhr Sozialempfang."

Auch am Wochenende sieht's für den Kommunalpolitiker kaum entspannter aus: "Ich beklage mich darüber nicht, im Gegenteil, ich lerne jeden Tag Menschen mit ungemein spannenden Lebensgeschichten kennen."
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2009 (11903)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.