Annette Schavan in Regensburg
"Energiewende scheint unlösbar"

Annette Schavan. Bild: bdl
Politik
Regensburg
18.07.2016
136
5

Die größte Herausforderung für die Menschheit wird der Klimawandel sein. Annette Schavan, Botschafterin Deutschlands beim Heiligen Stuhl in Rom und ehemalige Bundeswissenschaftsministerin, sprach an der Universität über Religion im Kontext aktueller globaler Fragen. Das Gelingen, sagte Schavan, könne nur einhergehen mit einem weltweiten Umverteilungsprozess. Wenn die Energiewende dauerhaft nicht gelinge, sei das die größte Bedrohung für die Gesellschaft. Die Veränderung des Klimas treffe die armen Länder am härtesten. Deshalb müsse man sich zuerst um das Klima kümmern, bevor man ihnen anderweitig Hilfe leiste. Zum Thema Religion sagte Schavan, eine große zivilisatorische Leistung sei die Trennung von Kirche und Staat gewesen. Das sei die zentrale Voraussetzung für Frieden zwischen den Religionen.

Weitere Beiträge zu den Themen: Energiewende (65)Annette Schavan (2)
5 Kommentare
48
Maria Estl aus Pullenreuth | 19.07.2016 | 11:59  
96
Dr. Peter Steinbock aus Eschenbach in der Oberpfalz | 19.07.2016 | 22:50  
9
Sonja Schuhmacher aus Weiden in der Oberpfalz | 20.07.2016 | 22:39  
96
Dr. Peter Steinbock aus Eschenbach in der Oberpfalz | 21.07.2016 | 10:24  
48
Maria Estl aus Pullenreuth | 21.07.2016 | 11:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.