Hans Donko, Karlheinz Hoyer und Hubert Kellner mit der Kommunalen Verdienstmedaille in Bronze ...
Kommunalpolitik bestimmt Lebensqualität

Die Kommunale Verdienstmedaille in Bronze überreichte Regierungspräsidenten Axel Bartelt (Vierter von rechts) an Hans Donko ((Mitte), Karlheinz Hoyer (Zweiter von rechts) und Hubert Kellner (Vierter von links). Landtagsabgeordneter Tobias Reiß, dritte Bürgermeisterin Sonja Heindl (Erbendorf/von links), stellvertretender Landrat Dr. Alfred Scheidler (Dritter von rechts) und Waldsassens Bürgermeister Bernd Sommer (rechts) gratulierten. Bild: njn
Politik
Regensburg
30.08.2016
176
0

Regensburg/Tirschenreuth. Eine besondere Ehrung wurde Erbendorfs Bürgermeister Hans Donko, dem 2. Bürgermeister Karlheinz Hoyer aus Waldsassen und dem früheren Waldershofer Bürgermeister Hubert Kellner zu Teil: Sie und 20 weitere Persönlichkeiten aus der Oberpfalz erhielten aus der Hand von Regierungspräsident Axel Bartelt die Kommunale Verdienstmedaille in Bronze.

"Die große Politik mag in Brüssel, Berlin oder auch in München gemacht werden", stellte Bartelt fest. "Das Meiste von dem aber, was der Bürger im Alltag tatsächlich erlebt, spielt sich in unseren Städten, Märkten und Gemeinden, also auf kommunaler Ebene, ab." Der lokale Mandatsträger müsse jeden Tag Rechenschaft gegenüber seinen Bürgern ablegen. "Es ist daher auch in erster Linie die Kommunalpolitik, die maßgeblich unsere Lebensqualität bestimmt und die politische Befindlichkeit des Einzelnen prägt", so der Regierungspräsident.

Bürgermeister Hans Donko nehme sich seit zwei Jahrzehnten mit großem persönlichem Einsatz den Anliegen der Stadt an, sei seit 1996 Bürgermeister und seit 2008 Mitglied des Kreistags Tirschenreuth. "In dieser Zeit haben Sie sich als engagierter Kommunalpolitiker bewährt", so Bartelt. Nach seinen Worten trage Donkos Handschrift unter anderem das Industriegebiet Schleifmühle, die Sanierung des Rathauses sowie verschiedene Maßnahmen zur Altstadtsanierung und Dorferneuerung. Besonders hob Bartelt den Umbau des Bermas-Produktionsgebäudes zu einem Hotel hervor, in dem echte Inklusion gelebt werde. Auch die Öko-Modellregion Steinwald habe Donko angestoßen.

Aus Waldsassen wurde Karlheinz Hoyer geehrt, der seit 1984 Mitglied des Stadtrats ist, davon drei Jahre als dritter Bürgermeister und sechs Jahre als zweiter. "In dieser langen Zeit waren Sie maßgeblich an allen Entscheidungen beteiligt, die dazu beigetragen haben, Waldsassen zu einem modernen Gemeinwesen zu entwickeln." Bartelt nannte hier die Revitalisierung der Industriebrachen zu Flächen für Gewerbe und Freizeit sowie das Egrensis-Bad mit seinem überregionalen Einzugsgebiet.

Nicht zuletzt wurde Hubert Kellner aus Waldershof ausgezeichnet, der von 1996 bis 2014 Bürgermeister der Stadt sowie von 2002 bis 2014 Mitglied des Kreistags war. Seit 2014 ist Kellner Mitglied des Stadtrats Waldershof. Unter Kellners Führung habe sich Waldershof zu einer Stadt mit hohem Wohn- und Freizeitwert entwickelt. Bartelt hob die Ausweisung von Gewerbeflächen und Betriebsansiedlungen mit sicheren Arbeitsplätzen hervor. "Der Tourismus wurde zu einem Wirtschaftsfaktor, wozu unter anderem der Bau des Wallenstein-Radweges und des Steinwald-Radweges beigetragen hat." Kellners Politik bezeichnete Bartelt als "innovativ und gleichzeitig traditionsbewusst."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.