Planungen für Ostbayernring
Frist zur Anhörung läuft ab

Politik
Regensburg
27.01.2016
169
0

Noch bis Freitag können sich Bürger zum geplanten Ostbayernring des Stromnetzbetreibers Tennet äußern. Solange läuft die Frist des Anhörungsverfahrens der Regierung der Oberpfalz. Viele Kommunen, die die Einwände der Bürger bündeln, haben nach teils kontroversen Diskussionen in den Gremien ihre Stellungnahmen zu dieser 380-kV-Leitung abgegeben. Eine Auswertung der Stellungnahmen wird die Regierung aber erst nach Ablauf der Frist vornehmen, erklärte Leitender Regierungsdirektor Axel Koch gegenüber unserer Zeitung. Mit Ergebnissen sei dann im 2. Quartal zu rechnen. Einwände könnten auch direkt bei der Regierung vorgebracht werden, ergänzte Koch.

___



Weitere Informationen im Internet:

www.onetz.de/themen/ostbayernring
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.