Polizei fahndet intensiv nach Sexualstraftätern
Weiter auf der Flucht

Politik
Regensburg
24.04.2015
14
0

(nt/az) Auch fast eine Woche nach ihrer Flucht sind zwei Sexualstraftäter noch auf freiem Fuß. Derzeit ist nicht bekannt, wo sich die beiden Insassen der Klinik für forensische Psychiatrie und Psychotherapie aufhalten.

Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag bestätigte, laufe die Fahndung weiter auf Hochtouren. "Wir sind dran, haben aber noch keine heiße Spur", sagte Stefan Hartl vom Polizeipräsidium Oberpfalz. Christoph Janßen (40 Jahre alt, 175 Zentimeter groß, 109 Kilo, kräftige Figur) und Karl-Heinz Lippert (68, 170 Zentimeter groß, 76 Kilo, schlank) waren am vergangenen Freitag bei einem Ausflug in ein Regensburger Einkaufszentrum entkommen. Erst am Montag hatte die Polizei bestätigt, dass es sich um Sexualstraftäter handelt und dass vor allem Janßen erneut Straftaten begehen könnte. Janßen und Lippert befanden sich seit vielen Jahren im Maßregelvollzug der geschlossenen Abteilung des Regensburger Bezirksklinikums.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.