Festtag am 29. Februar
Hochzeitstag nur alle vier Jahre

Nur alle vier Jahre Hochzeitstag - und dann mit automatischer Erinnerung. So manche Paare geben sich gerne am 29. Februar das Ja-Wort. Etliche können heute Ehejubiläum feiern, falls sie sich nicht bereits wieder haben scheiden lassen. Bild: dpa
Vermischtes
Regensburg
29.02.2016
88
0
 

Der 29. Februar ist ein ganz besonderer Tag im Kalender. Es gibt ihn nur einmal alle vier Jahre. Manche vermeiden, besondere Ereignisse auf diesen Tag zu legen. Andere suchen sich ihn bewusst aus.

Amberg/Weiden. Alle vier Jahre ein zusätzlicher Tag - am Ende des Februars. Streng genommen feiern Menschen, die in einem Schaltjahr geboren wurden, nur alle vier Jahre Geburtstag. Natürliche Geburten sind unberechenbar, aber bei Kaiserschnitten kann der Schaltjahr-Geburtstag vermieden werden. "Geplante Kaiserschnitte werden aus verständlichen Gründen am 29. Februar nicht gemacht", sagt Dr. Karlheinz Mark, Leitender Oberarzt des Perinatal-zentrums am Klinikum Weiden.

In den natürlichen Verlauf einer Geburt werde am Klinikum grundsätzlich nicht eingegriffen - es sei denn, dass medizinische Gründe dafür sprächen. Ausnahmen seien aber möglich. "Wenn die Schwangere es wünscht, wird man bei einer Geburt, die am 29. Februar fünf Minuten vor Mitternacht stattfinden würde, die Patientin zwei oder drei Wehen veratmen lassen, um dem Kind einen Geburtstag am 1. März zu bescheren." Im Schaltjahr 2012 kamen am 29. Februar im Weidener Klinikum gleich fünf Babys auf die Welt, 2008 waren es drei. 2004 gab es keine natürliche Geburt - dafür am 28. Februar und am 1. März jeweils einen geplanten Kaiserschnitt.

Wie es kommt


Nicht bewusst vermieden wird der 29. Februar als Geburtstermin am Klinikum St. Marien in Amberg. Professor Anton Scharl, Chefarzt der Frauenklinik, kann sich auch nicht daran erinnern, dass jemand den Termin explizit abgelehnt hat. "Für manche Eltern ist es vielleicht sogar etwas ganz Besonderes, wenn ihre Kinder an so einem speziellen Tag geboren werden", meint er. Auch am Amberger Klinikum gab es in den vergangenen Jahren etliche Schaltjahr-Babys. 2012 wurden drei Kinder am 29. Februar geboren, 2008 und 2004 jeweils zwei. In der größten Oberpfälzer Geburtenstation an der Regensburger Klinik St. Hedwig wird nicht versucht, den 29. Februar als Geburtstermin zu umgehen, erklärt Professorin Birgit Seelbach-Göbel, Direktorin der Klinik- und Poliklinik für Gynäkologie und Geburtshilfe. 2012 gab es an dem Datum zwei Geburten, 2008 sechs und 2004 fünf.

Keine Streitereien


Für vergessliche Ehemänner - und Ehefrauen - scheint der 29. Februar der perfekte Tag für eine Trauung: Sie müssen sich nur alle vier Jahre an den Hochzeitstag erinnern - und können Streitereien und verletzten Gefühlen aus dem Weg gehen. Und tatsächlich suchen sich Oberpfälzer immer wieder dieses Datum für die Eheschließung aus. 2012 gab sich am Weidener Standesamt ein Paar das Jawort, 2008 - als das Datum auf einen Freitag fiel - sogar zwei. Und auch heute schwört sich ein Pärchen die ewige Liebe, wie Standesbeamtin Simone Tarzia mitteilt.

Am Standesamt Regensburg steht am 29. Februar ebenfalls eine Trauung an. Keine Schaltjahr-Hochzeit gibt es heuer aber am Standesamt Amberg. 2008 gaben sich dafür gleich drei Paare am 29. Februar das Jawort.

204 "erste Geburtstage" und 679 HochzeitstageNur einmal alle vier Jahre an seinem offiziellen Geburtstag die Kerzen auf der Torte auspusten dürfen - das ist das Los, wenn man am 29. Februar geboren ist.

Im Freistaat feiern heuer 204 Kinder zum ersten Mal ihren Geburtstag an dem Datum, an dem sie auch geboren wurden. Das teilte das Bayerische Landesamt für Statistik in München mit. Insgesamt seien an den vergangenen vier Schalttagen der Jahre 2000, 2004, 2008 und 2012 exakt 1001 Kinder geboren worden.

Auch für so manches Ehepaar ist der 29. Februar ein besonderer Tag. In den letzten vier Schaltjahren haben an diesem Datum 1358 Menschen in Bayern geheiratet, wie das Amt berichtete. Im besten Falle könnten heute also 679 Paare Ehejubiläum feiern - so sie inzwischen nicht geschieden wurden. (dpa)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.