Tödlicher Verkehrsunfall in Regensburg
18-Jährige übersieht Rollerfahrer

(Foto: Symbolbild: dpa)
Vermischtes
Regensburg
27.08.2016
427
0

Eine Pkw-Fahrerin übersah am Samstag in Regensburg einen Rollerfahrer. Beim Linksabbiegen kam es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden 43-Jährigen. Der Mann erlag kurz nach der Einlieferung ins Krankenhaus seinen Verletzungen.

Wie die Polizei berichtet, fuhr die 18-jährige Frau am 27. August gegen 13.45 Uhr mit ihrem Auto auf der Galgenbergstraße. Sie war mit ihrem Smart in südlicher Richtung unterwegs und wollte nach links in die Johann-Hösl-Straße einbiegen. Beim Abbiegen übersah sie einen entgegenkommenden 43-jährigen Rollerfahrer. Dieser stürzte über die Motorhaube des Pkw und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu.

Er verstarb nur kurze Zeit nach dem Unfall im Krankenhaus. Die 18-Jährige blieb unverletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt circa 6500 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2668)Unfall (821)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.