Versuchte räuberische Erpressung in Regensburg
Mit Messer in Apotheke

Symbolbild (Foto: dpa)
Vermischtes
Regensburg
28.10.2016
223
0

Am Mittwoch, 26. Oktober, betrat gegen 9 Uhr ein 28-jähriger Mann eine Apotheke in Regensburg und forderte unter Vorzeigen eines Messers die Herausgabe eines Medikamentes.

Der 28-jährige Regensburger betrat die Apotheke in der Jakobstraße und forderte die Herausgabe eines Drogenersatzstoffes in Form eines Medikaments. Um seine Forderungen zu untermauern, zeigte er ein Messer vor. Da ihm jedoch die Herausgabe des Medikamentes verweigert wurde, entfernte er sich wieder.

Es wurde eine Fahndung eingeleitet und Kripo-Beamte konnten den Mann festnehmen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg wurde der Täter dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen des Verdachts der versuchten räuberischen Erpressung. Der 28-Jährige kam in eine Justizvollzugsanstalt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.