Wie Andrea Hahn und Bianca von Hugo die Hochzeit von Teresa & Andreas planten
Zwei Engel fürs Wedding

(Foto: Petra Homeier)
Vermischtes
Regensburg
12.10.2016
35
0

„Willst Du mich heiraten?“ Tja, liebe Liebenden: Wenn diese Frage schon mal mit „Ja“ beantwortet worden ist, stellt sich früher oder später diese Frage: „Heiraten mit oder ohne Weddingplaner?“ Andrea Hahn und Bianca von Hugo sind „Zwei Engel fürs Wedding und Event“ – sie sagen: „Wer mit professioneller Unterstützung heiratet, heiratet mit weniger Stress, kann sich mehr aufs Wesentliche konzentrieren, vor und während des großen Tages.“ Wie besonders eine Hochzeit sein kann, das zeigt die Story von Teresa & Andreas, die auf einem Pferdehof samt Traktor spielt.

Im Sommer ist es endlich soweit: Teresa & Andreas heiraten – aber natürlich nicht alleine, 105 Gäste staunen nicht schlecht, als das Brautpaar mit einem alten Fendt Traktor auf den Pferdehof tuckern. Umgeben von Ponys, Pferden und sattem Grün feiern Brautpaar und Freunde so, wie die Location ist: ganz besonders. Die Scheune ist detailverliebt dekoriert, eine Chill-Lounge aus Strohballen lockt und sogar die Toilette harmoniert perfekt integriert in dem ganzheitlichen Farbkonzept.

„Jede Hochzeit ist anders, weil jedes Brautpaar anders ist. Unsere Aufgabe ist es, Möglichkeiten aufzuzeigen, und die sind wirklich grenzenlos.“ Für die beiden Hochzeits- und Eventplanerinnen ist wichtig, dass am Ende des (Hochzeits)Tages das Brautpaar sagen kann: „Es war wunderschön.“ Dies gelinge aber nur, wenn das Fest auch wirklich das Fest der Brautpaare ist. „Nichts soll aus Gefälligkeit oder
Rücksichtnahme geschehen, sondern alles so sein, wie es sich Braut und Bräutigam wünschen.“

Bei der Reiterhof-Hochzeit haben die zwei Regensburgerinnen die Komplettplanung übernommen. Und die beginnt wie immer mit Vorgesprächen und Abfragen der Checkliste: Soll es ein Motto geben? Wie viele Gäste? Welche Lieblingsfarben? Welches Budget steht zur Verfügung? Danach legen die Hochzeitsprofis los: Konzepterstellung, Locationsuche, Einbuchen der Partner, Überraschungseinlagen fürs Brautpaar planen und und und. „Wir verstehen uns als Master of Ceremony: Am großen Tag sind wir mit Notfallkoffer vor Ort und ziehen die Fäden im Hintergrund, das Paar und die Gäste können ganz entspannt feiern.“

Infos im Netz unter www.hahnvonhugo.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.