Handwerkskammer nimmt neuen Campus in Betrieb
Basis für Bildung

Wirtschaft
Regensburg
08.11.2014
0
0
(nt/az) Nach 32-monatiger Bauzeit ist am Freitag der neu strukturierte Bildungscampus der Handwerkskammer in Regensburg offiziell in Betrieb genommen worden. In das rund 50 000 Quadratmeter große Areal in der Ditthornstraße wurden rund 30 Millionen Euro investiert. "Dieser Bildungscampus wirkt sich positiv auf die Wirtschaftskraft der Region aus und unterstützt das Handwerk, innovativ und zukunftsfähig zu bleiben", sagte Kammerpräsident Dr. Georg Haber. "Insgesamt sind acht Lehrsäle und sieben Werkstätten geschaffen worden, die mit 300 Plätzen die Basis für eine zukunftsfähige Aus- und Weiterbildung im Handwerk garantieren", sagte Haber weiter. "Die neue Werkstatt für Maler und Fahrzeuglackierer ist ein besonders Highlight, denn sie ist eine der modernsten in ganz Deutschland geworden." Außerdem sei in ein neues Lehrsaalgebäude mit modernster Medientechnik, neue Studios für die Friseurausbildung und die Umstrukturierung des Mensabereichs investiert worden. Bei der Finanzierung wurde die Handwerkskammer von der Europäischen Union, dem Bundeswirtschaftsministerium und dem bayerischen Wirtschaftsministerium unterstützt.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.