IHK-Umfrage: Geschäftslage der Betriebe auf gutem Niveau
Optimismus überwiegt

Wirtschaft
Regensburg
05.02.2015
0
0
"Nahezu ungetrübt", so die IHK Regensburg, zeige sich der Blick auf die Ergebnisse ihrer am Mittwoch veröffentlichen Frühjahrsumfrage. Die Geschäftslage befinde sich auf gutem Niveau, so die Kammer weiter. Hauptgründe seien die Erholung der Absatzmärkte in der EU sowie der niedrige Ölpreis. Als Risiken angesehen würden die Personal- sowie die Arbeitskosten und der Fachkräftemangel.

32 Prozent der Betriebe im IHK-Bezirk meldeten ein gestiegenes Auftragsvolumen, so die Kammer. Positive Ausreißer seien der Großhandel sowie die Ge- und Verbrauchsgüterindustrie. Eine volle Auslastung in den vergangenen Monaten hätten 54 Prozent der Bau- sowie 47 Prozent der Dienstleistungsbetriebe gemeldet. "Insgesamt liegt der Auslastungsgrad der Unternehmen etwas über dem Mittelwert der letzten fünf Jahre", teilte die Kammer weiter mit.

Ein Viertel der Befragten gehe von einer Verbesserung der Geschäftslage aus. Hier hätten sich die Vorleistungs- und Investitionsgüterproduzenten in der Industrie auffallend optimistisch gezeigt. Die Erwartungen in den Export wurden nach oben geschraubt.

Mit einem Aufschwung rechneten allerdings nicht alle Branchen. Trotz Reallohnsteigerungen, niedrigen Energiepreisen und positiver Verbraucherstimmung hätten die Tourismusbetriebe und der Handel ihre Erwartungen nach unten geschraubt. Im Bereich Tourismus hatte das Gastgewerbe zum dritten Mal in Folge gesunkene Gästezahlen gemeldet. Beim Handel habe besonders in den Bereichen Textil und Sport der zweite schwache Winter in Folge zu rückläufigen Umsätzen geführt, so die IHK.

Die Kammer fragte die Betriebe auch nach ihren Online-Aktivitäten. 65 Prozent der befragten Unternehmen in der Region gaben an, digitale Vertriebswege seien für sie unrentabel, ihre Produkte eigneten sich nicht dafür oder es fehle die Zeit zur Onlinepflege. Neun Prozent, scheuen die rechtlichen Risiken im Internet und verkaufen nicht im Netz. Mit fast 60 Prozent gehören die Gaststätten zu den besonders Internet-affinen Betrieben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.