Roboter-Projekt von Continental am Standort Regensburg ausgezeichnet
Hightech-Helfer gehen den Mitarbeitern zur Hand

Freude bei der Preisverleihung: Bernd Kapp (Leiter der Focus Factory 1), Anna Buchecker (Projektmanagerin Business Processes), Thomas Ebenhöch (Standort- und Werkleiter von Continental in Regensburg) sowie Dr. Markus Fischer, Leiter Industrial Engineering (von links). Bild: hfz
Wirtschaft
Regensburg
28.12.2015
165
0

Leichtbauroboter werden mehr und mehr zum perfekten Assistenten. Sie arbeiten extrem präzise und ausdauernd, sie sind lernfähig, und können dank modernster Sensorik auch umsichtig und sensibel sein. Diese Sensibilität macht die elektronisch gesteuerten Kollegen teamfähig und erlaubt ihnen, als "kollaborative Roboter" eng mit Menschen zusammenzuarbeiten, weil sie völlig ungefährlich sind.

Bei der leichtesten Berührung verharren die Roboter augenblicklich in Ruhestellung. Andererseits können diese flinken und beweglichen Hightech-Helfer viele Aufgaben übernehmen, die für ihre menschlichen Kollegen anstrengend oder ermüdend sind, und damit die Ergonomie am Arbeitsplatz verbessern.

"Kollaborative Roboter"


Intensiv erforscht wird das Potenzial kollaborativer Roboter von Continental in Regensburg. Der internationale Automobilzulieferer betreibt hier ein Test Center Robotics, in dem der Einsatz dieser neuartigen Assistenten unter realen Bedingungen erprobt wird, wissenschaftlich begleitet von der Robotics Research Unit der OTH Regensburg. Für diese Forschungsaktivitäten wurde das Continental-Werk Regensburg jetzt auf dem Fachkongress Industrie 4.0 in Saarbrücken ausgezeichnet: mit dem "Industrie 4.0.-Award 2015" in der Kategorie "Kollaborative Roboter". "Über diesen Award freuen wir uns sehr, er ist eine große Anerkennung für unser engagiertes Robotics-Team", sagt Thomas Ebenhöch, Standort- und Werkleiter von Continental in Regensburg, der den Preis auf dem Kongress in Saarbrücken entgegennahm. "In den weltweit 28 Elektronikwerken von Continental ist der Einsatz von kollaborativen Robotern in vielen Bereichen denkbar. Als größter Automotive-Standort unseres Unternehmens treiben wir hier in Regensburg die Forschung und Entwicklung auf diesen Gebiet voran, zusammen mit zwei weiteren Robotik-Kompetenzzentren von Continental in Südkorea und den USA. Die kollaborativen Roboter eröffnen uns ganz neue Chancen, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu entlasten. Und der Wegfall von wenig anspruchsvollen, automatisierbaren Tätigkeiten bedeutet neben den ergonomischen Verbesserungen noch einen weiteren Fortschritt: Die fachliche Kompetenz unserer Beschäftigten ist stärker gefragt, was die Arbeit interessanter macht."

Erschwingliche Lösungen


Um bei allen Continental-Entwicklungen bei der Robotik ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten, ist neben den OTH-Experten auch die Berufsgenossenschaft in die Arbeit des Regensburger Testzentrums eingebunden. Der "Industrie 4.0-Award" wird von der Fachzeitung "Produktion" - die auch den Wettbewerb "Fabrik des Jahres/GEO" ausrichtet - und der Unternehmensberatung ROI Management Consulting AG vergeben. Eine Fachjury beurteilt neue Lösungen auf dem Weg zur Industrie 4.0 und damit zur "intelligenten Fabrik" nach den Kriterien Innovationsgrad, Wirtschaftlichkeit, Praxistauglichkeit und Kundennutzen.

Continental entwickelt intelligente Technologien für die Mobilität der Menschen und ihrer Güter. Als zuver-lässiger Partner bietet der internationale Automobilzulieferer, Reifenhersteller und Industriepartner nachhaltige, sichere, komfortable, individuelle und erschwingliche Lösungen. .

ContinentalDer Konzern erzielte 2014 einen Umsatz von rund 34,5 Milliarden Euro und beschäftigt mehr als 208 000 Mitarbeiter in 53 Ländern. Regensburg ist einer von weltweit über 300 Continental-Standorten. Für die drei Automotive-Divisionen Powertrain, Interior und Chassis & Safety ist Regensburg Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionsstandort sowie Sitz der Divisionen Powertrain und Interior. Das Unternehmen beschäftigt in Regensburg etwa 8000 Mitarbeiter.
Weitere Beiträge zu den Themen: Roboter (23)Conti (4)IT (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.