Touristenziel Bayern
Oberpfalz mit dem größten Plus bei den Übernachtungen

Wirtschaft
Regensburg
04.08.2016
33
0

Fürth. Bayern zieht immer mehr Touristen an. Die Zahl der Gästeankünfte stieg im ersten Halbjahr 2016 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5,2 Prozent auf fast 16 Millionen. Die Zahl der Übernachtungen erhöhte sich um 4,9 Prozent auf rund 41 Millionen, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag in Fürth weiter mitteilte. Das größte Plus bei den Übernachtungen gab es in der Oberpfalz mit 7,9 Prozent.

Die Trends gelten sowohl für Gäste aus dem In- wie Ausland, als auch für alle sieben Regierungsbezirke. Allerdings wuchs die Zahl der Gästeankünfte in Oberfranken mit einem Plus von 8,2 Prozent am stärksten. Den niedrigsten Zuwachs verzeichnete Unterfranken mit 3,6 Prozent. Auch hier liegt Unterfranken mit nur 0,4 Prozent am Ende der Liste.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.