Jagdgenossenschaft Reuth bei Erbendorf moniert Ruhestörungen durch Motocross- und Quadfahrer
Unruhestifter im Jagdrevier

Freizeit
Reuth bei Erbendorf
16.03.2016
51
0

Premenreuth. Die Jagdgenossenschaft Reuth bei Erbendorf veranstaltete ihre Jagdversammlung im Gasthaus Bauer in Premenreuth. Jagdvorsteher Stefan Adam berichtete von einem Jagdjahr ohne gemeldete Wildschäden, und dankte den Landwirten, dass sie kleinere Schäden tolerierten.

Weiterhin erläuterte Adam die Wege-Instandhaltungsmaßnahmen in 2015 durch die Firma Schreyer. Das ruhige Jagdjahr wurde jedoch gestört von Motocross- und Quadfahrer, die fast bei jeder Uhrzeit querfeldein fahren, über Wiesen und Ackerflächen. Ein Bejagen ist dann nicht mehr möglich. Dies stört nicht nur die Tierwelt, sondern auch die Landwirte, da Schäden auf den landwirtschaftlichen Nutzflächen entstehen. Deshalb hat man sich verständigt dieses Verhalten mit Nachdruck zu unterbinden.

Sollte die Vernunft nicht siegen, wird Anzeige erstattet. Weiterhin sind auch die freilaufenden Hunde in den Wäldern ein Ärgernis. Diese stöbern das Wild auf und verscheuchen es. Der Appell an die Hundebesitzer lautet, bitte in den Wäldern anleinen.

Der Kassenwart Adolf Windschiegl berichtete von einer soliden Kasse. Die Jagdgenossen beschlossen, dass der Jagdpachtschilling für den Wegebau verwendet wird. Insbesondere für die Sanierung des Wiesenweges am Beckenweiher. Dies ist notwendig, damit die Versorgungswege für das Jubiläum der Feuerwehr Premenreuth in 2017 gewährleistet sind. Weiterhin bekommt der Kindergarten Premenreuth einen Zuschuss für die Gestaltung der Außenanlagen.

In seinem Grußwort dankte der Bürgermeister den Jagdgenossen für ihr langjähriges Engagement im Wegebau, dass auch die gemeindliche Kasse entlastet. Auch die Unterstützung von öffentlichen Anliegen begrüßte er. Mitjäger Franz Wächter erläuterte die Rotwild- und Wildschweinjagd. Diese war aufgrund der schlechten Witterung nur zum Teil erfolgreich. Der Abschussplan für Rotwild konnte erfüllt werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.