"Gut besetzt"

Sie sind die Eckpfeiler des Angelsportvereins: (von links) zweiter Vorsitzender Reinhard Merkl, Eberhard Zwack, Gerhard Maischl, Erwin Seitz, Markus Schultes, Martin Streim, Klaus-Dieter Rammelt, Jörg Tanner, Markus Hensel und Vorsitzender Alexander Wächter. Bild: vwa
Lokales
Reuth bei Erbendorf
31.03.2015
8
0

Der Angelsportverein lebt. 94 Mitglieder kamen zur Jahreshauptversammlung. Die Jugendarbeit ist vorbildlich.

Jugendwart Mario Perchalla gab in seinem Bericht stolz an, dass momentan 51 Jugendliche zu betreuen sind. Die im vergangenen Jahr angebotenen Veranstaltungen wie Nacht-Angeln, Pokal-Fischen und Forellen-Angeln waren gut besucht.

Als Sprecher der Gewässerwarte sprach Thomas Schedl die einzelnen Besatzmaßnahmen an. Gut 200 Zentner Fisch wurde 2014 in die einzelnen Gewässer eingebracht. "Die Gewässer sind in einem guten Zustand und hervorragend besetzt", lautete das Schlusswort des Gewässerwarts.

Dass Fischerei-Kontrollen nach wie vor notwendig sind, erläuterte der Aufseherobmann Thomas Hoffmann. Momentan sind 16 ausgebildete Aufseher während der Angelsaison unterwegs. Bei den einzelnen Kontrollen wurden vorwiegend kleinere Verstöße wie Befahren von Wiesen, Nichteintragen des Fanges und Verletzung der Aufsichtspflicht festgestellt. Besonders bedankte sich Hoffmann für das Verständnis bei den einzelnen Kontrollen.

Einen ausführlichen Kassenbericht gab Matthias Wächter. Allein für den Fischbesatz wurden über 20 000 Euro aufgewendet. Die Rückzahlung eines Darlehens für einen Gewässerkauf ist im Zeitplan. Trotz vieler nicht vorhersehbarer Belastungen wie zum Beispiel eine gewässerrechtliche Erlaubnis konnte ein leichtes Plus in der Kasse erwirtschaftet werden.

"Unter Punkt 9 der Tagesordnung" ehrte Vorsitzender Alexander Wächter zusammen mit Reinhard Merkl mehrere Mitglieder für 25-jährige Vereinszugehörigkeit. Als kleines Dankeschön erhielten sie eine Ehrenurkunde sowie das Vereinsabzeichen in Gold.

Bürgermeister Werner Prucker bedankte sich in seinen Grußworten für die geleistete Jugendarbeit und die Mithilfe beim Bürgerfest. Speziell beim Bürgerfest würde der Beitrag der Angler das kulinarische Angebot erweitern.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.