Jugend beerdigt Fracking

Lokales
Reuth bei Erbendorf
16.03.2015
0
0
(nt/az) Symbolisch trug die Jugendorganisation des Bund Naturschutz am Sonntag in Reuth bei Erbendorf (Kreis Tirschenreuth) einen Fracking-Bohrer zu Grabe - als Teil der Aktionswoche "Ausnahmsloses Fracking-Verbot statt Täuschung der Öffentlichkeit". Beim Fracking wird unter Druck ein Gemisch aus Wasser, Quarzsand und Chemikalien in die Erde gepresst, um Öl und Gas zu fördern. Die umstrittene Fördertechnik ist auch für das Weidener Becken im Gespräch.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.