Kläranlage Ende 2017 fertig

Auf reges Interesse stieß die Reuther Bürgerversammlung im Gasthaus Bauer. Die Gäste wurden über vergangene, laufende und anstehende Projekte informiert. Bilder: ang (2)
Lokales
Reuth bei Erbendorf
19.11.2015
26
0

Exakte Zahlen zur Kläranlage nicht vor April 2016, konstante Einwohnerzahlen und eine Stabilisierungshilfe für die Gemeinde Reuth. Diese Eckpunkte bekamen die Gäste bei der Bürgerversammlung zu hören.

Der sehr gute Besuch der Veranstaltung zeugte einmal mehr vom Interesse der Einwohner am Geschehen in ihrer Kommune. Das Nebenzimmer des Gasthauses Bauer in Premenreuth war voll. Bürgermeister Werner Prucker freute sich, dass er zu seinem zweiten Jahres-Resümee neben seinem Gemeinderatskollegium und den beiden Amtsvorgängern Josef Knott und Josef Zölch, auch den Premenreuther Ruhestandsgeistlichen Monsignore Martin Neumaier begrüßen konnte.

Zu Beginn verfolgten die Zuhörer statistisches Zahlenmaterial, wobei die sogar leicht von 1188 im Vorjahr auf 1199 gestiegene Einwohnerzahl positiv herausstach. Allerdings seien einige Werte durch die derzeitige Registrierung von 20 Flüchtlingen etwas differenzierter zu betrachten, räumte Prucker ein. Der ständige Wechsel in diesem Punkt schlägt sich verstärkt bei den An- und Abmeldungen nieder, die Zahl der Geburten sei um sechs niedriger als im Vorjahr, allerdings gab es auch fünf Sterbefälle weniger. Keine großen Veränderungen gab es hinsichtlich der Konfessionszugehörigkeiten, der Altersstruktur und der Familienstände.

Haushalt im Internet

Der Bürgermeister erläuterte den Haushalt, der auf der Internetseite der Gemeinde nachgelesen werden kann. Das staatliche Konzept zur Haushaltskonsolidierung werde fortgeführt, Reuth bekomme auch in diesem Jahr eine Sonderzahlung von 150 000 Euro an Stabilisierungshilfe. Am Beginn des Sachthemenblocks stand die Kläranlagenertüchtigung, wo man sich nach siebenjähriger nervenaufreibender Planung im April endgültig von der Allianz mit Friedenfels verabschiedet habe. Nun sitzen also Reuth und Krummennaab im Boot, was aber nach Pruckers Einschätzung keine gravierenden Mehrkosten verursachen dürfte, weil nach dem derzeitigen Stand durch die kleinere Dimensionierung der Bau eines zusätzlichen Beckens nicht erforderlich wird.

Am 1. Juli dieses Jahres wurde das "Kommunalunternehmen Heinbachtal" gegründet. Bis Ende November rechnet das Planungsbüro mit dem Abschluss der Planungen und Kostenberechnungen, folglich können über den Winter die Ausschreibungen und Nachverhandlungen über die Bühne gehen, so der Bürgermeister.

"Mein Krummennaaber Amtskollege und ich sind guter Dinge, dass wir unsere Bürger bis April oder Mai informieren können, welche Kosten sie pro Quadratmeter Geschoss- und Grundstücksfläche einzuplanen haben", meinte Werner Prucker. Der Baubeginn ist im Frühsommer 2016, die Fertigstellung im Zeitraum Ende 2017 bis spätestens Mai 2018 eingeplant, die Beteiligungskosten für die Grundstücksbesitzer werden auf drei Raten festgelegt.

Einhergehend mit dem Thema Kläranlage ist die Erstellung eines digitalisierten Kanalkatasters unabdingbar. Der Gemeinderat hat die auf drei Jahre verteilte und vom Wasserwirtschaftsamt mit einem Euro je Meter Kanalstrang geförderte Maßnahme bereits abgesegnet. Heuer wurde mit Reuth/Drahthammer begonnen, 2017 ist Premenreuth/Josefshof dran und den Abschluss macht 2018 der Bereich der Altgemeinde Röthenbach.

Straßen erhalten

Zu den Straßenerhaltungsmaßnahmen berichtete Prucker, dass neben 1600 Metern Rissesanierungen, Asphaltierungen der Einfahrtsbereiche der Ringstraße, des gesamten Käßberges sowie diverser kleinerer Reparaturen erledigt wurden. Für die Erhaltungsmaßnahme an 1,4 Kilometer Feld- und Waldwegen dankte er den Reuther Jagdgenossen, welche die Kosten für 400 Tonnen Einbaumaterial übernahmen.

Kommendes Jahr soll die mit 65 Prozent geförderte Ertüchtigung der Verbindungsstraße von Escheldorf nach Rechenlohe erfolgen, betonte der Bürgermeister. Vorgesehen sei auch die Sanierung des desolaten Abschnitts von Premenreuth Richtung Ödwalpersreuth bis zur B 299..
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.