Neues Zeitalter

Ein 19-köpfiges Team an Feuerwehrmännern versammelte sich in Reuth, um sich erstmals im Landkreis in der neuen Digitalfunktechnik unterweisen zu lassen. Bild: ang
Lokales
Reuth bei Erbendorf
07.03.2015
0
0

Für die Führungsdienstgrade der Feuerwehren Röthenbach, Premenreuth, Reuth und Wildenreuth ist das neue "Funkzeitalter" angebrochen. "Digital" heißt das Zauberwort.

Es dauert nicht mehr lange. Bekanntlich löst in nächster Zeit der Digitalfunk nach und nach den in die Jahre gekommenen Analogfunk ab, was gezielte Personalschulungen voraussetzt. Unter der Leitung von Kreisbrandmeister Herbert Thurm und Christian Böhm, der als zweiter Kommandant der gastgebenden Reuther Wehr direkt in die Fußstapfen seines funkerfahrenen Vaters Ottmar tritt, stand für die 17 teilnehmenden Spritzenmänner ein breitgefächerter theoretischer Teil auf dem Programm.

Themen wie Rechtsgrundlagen, betriebliche Grundlagen, Einsatztaktik und einiges mehr wurden zunächst ausführlich erörtert, bevor die Seminarleiter mit Unterstützung von Kreisbrandmeister Markus Krenkel und Michael Gröschl den Teilnehmern endlich die nagelneuen Handfunkgeräte aushändigen konnten.

Erwartungsvoll und wissbegierig gingen die Absolventen den praktischen Teil an, der sich - aufgeteilt in vier Gruppen - über den gesamten Nachmittag erstreckte. Neben der allgemeinen Gerätebedienung wurden das Erstellen eines Funkkonzepts anhand von Einsatzbeispielen, die Möglichkeiten der neuen Geräte und die Änderungen zum Analogfunk behandelt, weiter auch der Einsatz der sogenannten Reparaturfunktion, welche der Reichweiten-Erhöhung dient, die Sprachqualität bei extremer Lautstärke, sowie mögliche Störquellen im Umfeld.

Besonders über die Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten waren alle positiv überrascht. Weil die mit bestimmten Geräuschfiltern ausgerüsteten Geräte eine einwandfreie Sprachübermittlung gewährleisten, kamen die Teilnehmer zu dem einhelligen Resümee: "So eine klare und sehr gute Sprachqualität hatten wir im bisherigen analogen Funksystem noch nie."
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.