Rosen für die Prokuristin

Der doppelte Robert: Die Gäste gratulierten dem "Chef" zum 65. und seinem Enkel zum dritten Geburtstag. Bild: ang
Lokales
Reuth bei Erbendorf
13.03.2015
13
0

Dreifacher Grund zum Feiern: Eine Urkunde gab es von der Industrie- und Handelskammer für Bernadette Rüger, seit 20 Jahren die gute Seele der Fachberatung für Kommunen (KFB). Gleichzeitig hatten der Chef und sein Enkel Geburtstag.

Seit gut zwei Jahrzehnten gibt es in Reuth die Fachberatung für Kommunen (KFB). Zu welchem Ansehen es der besonders für Städte und Gemeinden tätige, mittelständische Finanz- und Beratungs-Dienstleister brachte, wurde bei einer Betriebsfeier im "Rechersimer" deutlich. Weil der Geschäftsführer der IHK-Geschäftsstelle in Weiden, Wolfgang Eck, krankheitsbedingt absagen musste, überreichte Florian Rieder einer langjährigen KFB-Mitarbeiterin die Ehrenurkunde. Bernadette Rüger unterzeichnete am 1. März 1995 den Arbeitsvertrag mit dem Unternehmen ihres geschäftsführenden Ehegatten Robert. Da nun der Firmenchef "rein zufällig" auch noch seinen 65. Geburtstag feiern konnte, fiel die Festlichkeit etwas umfangreicher aus. Als Freund der Familie wollte eigentlich der ehemalige Bundestagsabgeordnete Ludwig Stiegler die Festrede halten, doch zwang auch ihn ein Klinikaufenthalt zur Absage.

IHK-Vertreter Rieder hob in seiner kurzen Laudatio den Stolz der Kammer auf ihre Oberpfälzer Mittelstandsunternehmen hervor. Die tolle Bilanz der Reuther KFB lasse sich auf eine weitsichtige Geschäftsführung und engagierte Mitarbeiter zurückführen, betonte er. 20 Jahre wirkt Bernadette Rüger, die seit 2006 mit Einzelprokura zeichnungsberechtigt ist, entscheidend am Erfolg der Firma mit. "Langjährige Mitarbeiter zeichnen sich durch Verbundenheit und besonderes Engagement aus, denn glückliche Menschen gehen in ihrer Arbeit auf - niemals unter", meinte der IHK-Referent für Unternehmensförderung bei der Ehrung.

Die Geehrte begann ihre berufliche KFB-Karriere als Buchhalterin und "Mädchen für alles", heute ist sie für die Bilanzen von drei Firmenzweigen verantwortlich. Robert Rüger überraschte seine Gattin mit einem prächtigen Rosenstrauß und für das KFB-Kollegium überreichte Susanne Schuller einen Reisegutschein. Dass Bernadette Rüger, die von der Ehrung keine Vorahnung hatte, einen mehrtägigen Erholungsaufenthalt im bayerischen Bäderdreieck zwei Fernreiseangeboten vorzog, überraschte bekennende Bad-Füssing-Fans nicht wirklich.

Bei einem prächtigen Mittagsbuffet, einem verführerischen Angebot zur Kaffeetafel und zur späteren Stunde noch einem Abendbuffet feierten die zahlreichen Gäste bei Tanzmusik und reger Unterhaltung. Mit einem Geburtstagständchen gratulierte die Runde nicht nur dem Firmenchef, sondern auch Enkelsohn Robert zum dritten Wiegenfest.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.