Kommunale Selbstverwaltung
Ehrung für Gemeinderäte

Zweiter Bürgermeister Johann Neugirg (rechts) überreichte an seine Ratskollegen Werner Prucker (links) und Edgar Wagner die Urkunden für "langjähriges Mitwirken in der kommunalen Selbstverwaltung". Bernhard Adam wird die Ehrung nachgereicht. Bild: ang

"Langjähriges Mitwirken in der kommunalen Selbstverwaltung" ist nicht selbstverständlich. Drei Reuther Gemeinderäte dürfen sich deshalb über eine Ehrung freuen.

In der jüngsten Gemeinderatssitzung wurden an drei Gremiumsmitglieder die entsprechenden Urkunden des Freistaats Bayern überreicht. Bürgermeister Werner Prucker dankte im Auftrag von Innenminister Joachim Hermann den beiden schon in der vierten Periode tätigen Räten Edgar Wagner (Letten) und Bernhard Adam (Eiglasdorf).

Letzterer konnte wegen einer Reha-Maßnahme an der Sitzung nicht teilnehmen, ihm wird die Ehrung nachgereicht. Ebenso lange ist auch Werner Prucker schon im Gemeinderat tätig, die Auszeichnung übergab zweiter Bürgermeister Johann Neugirg an den seit Mai vergangenen Jahres auf dem Bürgermeisterstuhl sitzenden Reuther.

Neugirg dankte in diesem Zusammenhang im Auftrag des gesamten Ratskollegiums bei der Jahresabschlusssitzung dem Bürgermeister für dessen großes Engagement und für die jederzeit konstruktive und loyale Zusammenarbeit. Werner Prucker gab dieses Lob umgehend an alle Gemeinderatsmitglieder, besonders an seinen Stellvertreter, zurück. Bedanken wollte sich der Bürgermeister bei seiner Bürgerschaft, den Feuerwehren, Vereinen, Jugend- und Seniorenvertretern, den Mitarbeitern von Verwaltung und Bauhof, sowie den Firmen und allen, die zum sauberen Erscheinungsbild der Gemeinde einen Beitrag leisteten. Mit den besten Wünschen zum Weihnachtsfest und zum Jahreswechsel schloss Prucker.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mitwirken (1)Kommunal (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.