1. FC Rieden sieht Anstrengungen belohnt__
Verein fährt jetzt die Ernte ein

Freizeit
Rieden
03.05.2016
96
0

Der rührige neue Juniorvorstand des FC Rieden hat dessen Chef Hans Fischer beeindruckt. Das bekannte dieser bei der Generalversammlung des Vereins. Und deutete an, dass es bei diesem Thema in den nächsten Monaten eine erfreuliche Überraschung geben werde.

In der Versammlung berichtete Hans Fischer von einem erfolgreichen Jahr. Und erwähnte dabei auch den Juniorvorstand um Robert Damme. Dieses Gremium sei als Sprachrohr zu den jüngeren Mitgliedern ins Leben gerufen worden, habe sich gut etabliert und arbeite weitgehend selbstständig.

Positiv war laut Fischer auch die Entwicklung der Mitgliederzahl: Sie liegt bei 868 in den Abteilungen Fußball, Ski-Club, Volleyball, Fitness und Young Fitness sowie Tauziehen & more.

Engagement zahlt sich aus


Großen Einsatz verlangte die Umrüstung von Flutlicht und Sportheim auf LED-Technik. Zum Jahreswechsel habe ein Wasserschaden im Sportheim beträchtliche Kosten verursacht.

Das Engagement vieler in den vergangenen Jahren beschert dem FC nach Fischers Worten jetzt die verdiente Ernte in Form von Auszeichnungen, angefangen vom Gewinn des BLSV-Wettbewerbs Quantensprung 2020, bis zum Bürgerenergiepreis der Regierung der Oberpfalz, zur zweiten Goldenen Raute mit Ähre des BFV und zum BLSV-Energieeffizienzpreises 2016.

Sponsoring wird ausgebaut


In einem Ausblick kündigte Fischer den weiteren Ausbau des Netzwerks und der Sponsoringaktivitäten durch Thomas Klein an. Der Vorsitzende betonte: "Mit dem, was wir im 1. FC Rieden in den 63 Jahren mit Ehrgeiz, Leidenschaft und Engagement geleistet haben, brauchen wir uns absolut nicht zu verstecken. Klopft eurem Nachbarn auf die Schulter und sagt ihm einfach Danke."

Gut im Rennen


2. Bürgermeister Josef Weinfurtner merkte an, dass jeder, der in Rieden Sport treiben wolle, aus einem breiten Angebot wählen könne. Ehrenamtsbeauftragter Richard Weigert berichtete von erfolgreichen Bewerbungen bei verschiedenen Ausschreibungen zu den Themen Umwelt und Energie sowie zum Ehrenamt. Beim Wettbewerb zum Bayerischen Innovationspreis Ehrenamt des Sozialministeriums liege man erfolgversprechend im Rennen.

Altbürgermeister und Ehrenmitglied Gotthard Färber sprach von Erfolgsstories in jeder einzelnen Sparte.

Die dann zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder wurden alle mit jeweils einer Enthaltung in ihren Positionen bestätigt oder neu ins Amt geholt. Aus dem Gremium ausgeschieden sind der bisherige 2. Vorsitzende Armin Hofrichter, 2. Kassier Richard Weigert und 2. Schriftführer Bernhard Salbeck. Der Juniorvorstand wurden einstimmig bestätigt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Vereine (1566)1. FC Rieden (34)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.