Katholische Arbeitnehmerbewegung Rieden stellt sich neu auf
Jetzt eine fünfköpfige Führung

Mit Präses Pfarrer Gottfried Schubach (Dritter von links) zeichnete Vorsitzende Rosi Hofmann für ihre Treue zur KAB Luitpold Bauer, Sabine Hofmeister, Hedwig Hiermann, Irene Meier, Martina Lippert, Birgit Bauer, Christa Szegda, Hildegard Scherer und Johann Szegda (von links) aus. Bilder: sön (2)
Freizeit
Rieden
11.04.2016
55
0

"Wir wollen die Arbeit auf mehrere Schultern verteilen", so die Vorgabe von Vorsitzender Rosi Hofmann in der Hauptversammlung des Ortsvereins de Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB). Jetzt hat der Verein anstatt zweier gleichberechtigter Vorsitzender ein fünfköpfiges Führungsteam.

Dem stimmten die Mitglieder im Pfarrheim St. Josef zu. Ein Gottesdienst in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt war vorausgegangen. Vorsitzender Johann Szegda sprach von 116 Mitgliedern, die dem KAB-Ortsverein angehören. Laut Vorsitzender Rosi Hofmann habe das Jahr mit einer von der Blaskapelle St. Georg umrahmten Maiandacht in Spieshof begonnen. Der Tagesausflug habe nach St. Englmar zum Waldwipfelweg und nach Straubing geführt. Teilgenommen habe der Verein am Arbeitnehmertag in Sulzbach-Rosenberg, an der Pfarrwallfahrt nach Altötting und am Weltgebetstag der Frauen in Ebermannsdorf. Hofmann erinnerte an Büschlbinden und -verkauf, an den Besuch des Müllkraftwerks in Schwandorf und an den Ausflug zum Erlebnisbauernhof Spies beim Ferienprogramm. Vorträge mit Themen über Stoffwechselerkrankungen und zu "Eatz geht's af Lichtmess zua" seien angeboten worden. Wie alle Jahre hätten beim Pfarrfest Mitglieder mitgearbeitet und Kuchen und Torten gespendet. Zum elften Mal sei die Bewirtung vor dem Pfarrheim am Marktsonntag übernommen und am gleichen Tag in der Pfarrkirche der Erntedank-Altar aufgebaut worden. Palmbuschenbinden mit Kommunionkindern, Aktion Pomoc, Adventsbasar und -feier seien weitere Aktivitäten gewesen. Nicht vergessen werden solle auch die Teilnahme an der Feier zum 50. Geburtstag von Präses Pfarrer Schubach.

Anschließend zeichnete Rosi Hofmann gemeinsam mit Johann Szegda und Pfarrer Schubach für 30-jährige Mitgliedschaft Elisabeth und Hans Beichl aus. 20 Jahre gehören Josef Weinfurtner, Christa und Johann Szegda der KAB an. Wie alle Jubilare wurden mit Urkunden, Ehrennadeln und Rosen für zehnjährige Mitgliedschaft Sabine Hofmeister, Irene Meier, Marianne Janker, Irmgard Fischer, Hedwig Hiermann und Martina Lippert geehrt. Für sein großes Engagement wurde stellvertretender Vorsitzender Luitpold Bauer "der seit 29 Jahren im Vorstand mitarbeitet und immer da ist, wenn man ihn braucht", zum Ehrenmitglied ernannt. Auch Hildegard Scherer, seit 20 Jahren Fahnenbegleitung, und Birgit Bauer, 20 Jahre Mitglied im Vorstand, wurden ausgezeichnet.

Für die Gemeinde dankte 2. Bürgermeister Josef Weinfurtner der KAB für erbrachte Leistungen. Nach dem Kassenbericht von Anneliese Obermeier erfolgte einstimmige Entlastung. Die Neuwahl brachte folgendes Ergebnis: Ohne Gegenstimmen wurde das fünfköpfige Führungsteam mit Rosi Hofmann, Birgit Bauer, Andrea Höfler, Peter Pilz und Ehrenvorsitzende Marianne Reindl gewählt. Die Kasse führt Anneliese Obermeier, als Schriftführerin fungiert Michaela Hetzenecker. Beisitzer sind Johann Szegda, Marga Kraus, Anna Weinfurtner Jutta Hofmann und Martina Lippert, als Revisoren Sabine Hofmeister und Maria Schmal.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.