Erfolg beim Film-Festival in Berlin
Jury-Lob für Riedens Video-AG

Kultur
Rieden
21.09.2016
15
0
Rieden/Berlin. Für Filmer ist das eine riesengroße Ehre: Der spaßige Clip "Blaulicht" der AG Video der Grundschule Rieden wurde zusammen mit vier weiteren Filmen aus Deutschland, Russland, Südkorea und dem Iran zur Eröffnung des internationalen Filmfestivals "Rec" aufgeführt.



Die "Berlinale der Kleinen" ging zum 25. Mal in der altehrwürdigen "UFA-Fabrik" in Berlin über die Bühne. Eingereicht waren über 500 Filme aus 35 Ländern. Eine Vorjury wählte hieraus 59 Beiträge aus 14 Ländern für das Programm aus - darunter den der Riedener Video-AG. Für einen der zwei verliehenen Preise, der "Clips" reichte es ganz knapp nicht: Gold ging heuer an das "Studio DA" aus Russland, Silber an Abdullah Krea und Sara Alnajem aus Berlin.

Jedoch wurde "Blaulicht" zusammen mit weiteren Filmen aus Belgien, Irland, Russland Deutschland und der Schweiz mit einer "lobenden Erwähnung der Jury" ausgezeichnet. Ein weiterer Erfolg für die Riedener Filmgruppe und ihren Leiter, Förderlehrer Egid Spies.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.