Konzert in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt Rieden
Palestrina-Chor Nürnberg präsentiert Komponisten aus sechs Jahrhunderten

Kultur
Rieden
04.05.2016
49
0

Der Palestrina-Chor aus Nürnberg unter Leitung von Rolf Gröschel, begleitet von Professor Norbert Düchtel an der Mathis-Orgel, gibt am Sonntag, 8. Mai, um 15 Uhr ein Konzert in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt. Das Programm, ausgerichtet auf den Marienmonat Mai und Pfingsten, präsentiert Komponisten aus sechs Jahrhunderten - Johann Georg Albrechtsberger, Orlando di Lasso, Giovanni Pierluigi da Palestrina, Gregor Aichinger, Gaudenzio Battistini, Marcin Lukasz Mazur, Colin Mawby, Camille Saint- Saëns, Max Reger, Vytautas Miskinis und Flor Peeters. Das ausgezeichnete Ensemble wurde 1977 von Rolf Gröschel gegründet, gibt Konzerte in ganz Deutschlandnd und hat auch schon Funk- und Fernsehaufnahmen gemacht. Professor Düchtel verbindet mit der Pfarrei Rieden der Bau der neuen Mathis-Orgel, den er als Orgelsachverständiger der Diözese Regensburg intensiv begleitet hat. Er war unter anderem Organist an der päpstlichen Basilika Unserer Lieben Frau zur Alten Kapelle in Regensburg und entwarf das Konzept der dortigen neuen Papst-Benedikt-Orgel. 2006 spielte er anlässlich ihrer Weihe im Beisein von Papst Benedikt XVI. das Instrument ein. 2010 wurde die Orgel in Rieden fertiggestellt und feierlich vom damaligen Regensburger Bischof Gerhard Ludwig Müller geweiht. Eine CD-Aufnahme weihnachtlicher Musik auf diesem Instrument ist im Pfarramt und im Fachhandel erhältlich. Das Programm gibt es im Internet (www.pfarrei-rieden.com/konzertprogramm.pdf). Bild: hfz

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.