Rieden feiert fünf Tage
"Mir hom die schönste Kirwa!"

Die Kirwapaare begeisterten mit ihren Tänzen die Zuschauer.
Kultur
Rieden
17.08.2016
116
0

In Rieden hatte keiner einen Zweifel: "Mir hom die schönste Kirwa". Aber nicht nur das. "Mir hom die schönsten Kirwamoidln", stellten die Burschen lautstark fest.

(sön) Und die holten sie standesgemäß mit dem geschmückten Traktor ab. Mehrere Hundert Zuschauer drängten sich um den Baum, als die 18 Paare ihre Tänze vorführten. Die drei Schnarndorfer Musikanten spielten dazu.

"Hans bleib dou", "D'schöi Marie" und 's Spinnradl, aber auch Zwiefache, Bayrische und Walzer hatten die Riedener unter Anleitung von Dieter Kohl aus Hirschau einstudiert. Die Zuschauer waren begeistert und geizten nicht mit Beifall. Dazwischen nahmen die Tänzer einen kräftigen Schluck und wussten als echte Goaßlandler: "Wir ham die beste Kirwamusik." Mit einem Walzer wurde das neue Oberkirwapaar ausgetanzt - Lisa Fröhlich und Stefan Scharl warfen danach gleich Süßigkeiten unters Volk. Nach ihrem Ehrentanz ging's ab ins Festzelt - das Publikum war hungrig und durstig. Kaffee gab's, Kuchen, Torten und Küchln dazu, aber auch Bier und Brotzeit.

Die drei Schnarndorfer - Michl Köppl mit seiner Quetschn, Andreas Wilhelm mit der Gitarre und Fredl Kerschner am Bariton - spielten, die Paare tanzten auf der Bühne: Genau so soll die Stimmung nach einem pfundigen Baumaustanzen sein. Die Kinder amüsierten sich an Karussell und Autoscootern, investierten ihr Taschengeld in Süßigkeiten.

Abends übernahm dann Sappralot das Kommando. Und weil die Riedener ihr Vilstalfest und die Kirwa heuer fünf Tage feierten, tanzten zehn "alte Kirwaleit" am Montag nach Frühschoppen und Mittagstisch den Baum noch einmal aus, begleitet von den Schnarndorfern. Die "Alten" zeigten mit Sternpolka, Jiffy Mixer, Rheinländer Kutsche und Mühlradl, dass sie nichts verlernt haben. Am Abend sorgte dann SaKrisch für Bierzeltgaudi.

Der Dienstag wurde für die Kirwaleut' noch einmal stressig: Nach einem Weißwurstfrühschoppen ging's auf zum Bärtreiben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.