Neubau für Riedener Feuerwehr
Ein Wunsch wird wahr

Eine Halle mit Platz für drei Fahrzeuge, daneben der Funktionstrakt und rundherum Parkplätze: So soll das neue Riedener Feuerwehrhaus an der Hirschwalder Straße aussehen. Bild: sam
Politik
Rieden
25.08.2016
403
0

Den Wunsch nach neuen, zeitgemäßen Räumen, hat die Riedener Feuerwehr schon lang. Jetzt nimmt er konkrete Formen an. Mit einem Bauplan, der im Gemeinderat Thema war.

Das Projekt der Feuerwehr war das herausragende unter den Bauanträgen, die die Bürgervertreter in ihrer letzten Sitzung vor der Sommerpause (nächste am Donnerstag, 6. Oktober) behandelten. Der Gerätehaus-Neubau soll auf dem Grundstück Hirschwalder Straße 33a entstehen.

Das aktuelle FFW-Domizil stammt noch aus den 1970er-Jahren und entspricht damit nicht mehr den Bedürfnissen der heutigen Zeit. In der Finanzplanung für den gemeindlichen Haushalt ist der Neubau schon seit Jahren aufgenommen. Darüber wurde auch schon mehrfach beraten - sei es bei der Suche nach einem geeigneten Grundstück oder in Zusammenhang mit der ebenfalls weiterhin geplanten Neuerrichtung des Gemeinde-Bauhofs.

Nun soll das neue Feuerwehrhaus Wirklichkeit werden, auf einem Grundstück an der Hirschwalder Straße. Dieses war ursprünglich als Friedhofs-Erweiterungsfläche in der Bauleit- und Ortsentwicklungsplanung vorgesehen. Mit der Bauantrags- und Ausführungsplanung wurde das Büro Hollweck Plan + Bau GmbH beauftragt.

Das Gebäude soll ein Pultdach bekommen, um ins vorhandene Gelände eingepasst werden zu können. Parkplätze werden um den Bau herum angelegt, so dass die drei geplanten Fahrzeugstellflächen und ein Waschplatz stets frei bleiben. Im Erdgeschoss sind die Umkleiden, Toiletten und die Haustechnikräume vorgesehen. Im Obergeschoss werden ein Schulungs- und Sozialraum mit Terrasse sowie ein Kommandantenzimmer und Toiletten untergebracht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.