Fußball Motum5-Cup
Volles Haus in Rieden

Mit Eifer dabei: Die jugendlichen Fußballer beim Motum5-Cup in Rieden. Bild: sön
Sport
Rieden
07.09.2016
87
0

Eine tolle Werbung für den Jugendfußball war der 13. Motum5-Vilstal-Cup der JFG Vilstal auf dem Sportgelände des 1. FC Rieden. Mehr als 40 Mannschaften von den C- bis zu den F-Junioren kickten am Wochenende.

Die jungen Fußballer agierten mit vollem Einsatz, zeigten hervorragende Leistungen. Bei herrlichem Fußballwetter boten die C-Juniorenmannschaften am Samstag begeisternden Fußball. Den Turniersieg errang die SpVgg Pfreimd mit 16 Punkten vor der JFG Schwarze Laber mit 12 Punkten. Auf den Plätzen folgten SG Burglengenfeld-Katzdorf (10) und SG Illschwang/Schwend/Kastl (9). Den Auftakt am Sonntagvormittag bildeten die Turniere der D-Junioren, die in zwei Gruppen zu je zehn Mannschaften antraten. Die Mannschaften zeigten überzeugende Leistungen, wobei in Gruppe 1 die JFG Vilstal mit 9 Punkten und einem Torverhältnis von 3:3 vor der JFG 3-Schlösser-Eck (7/5:1) und dem FC Amberg (7/4:1) auf dem obersten Treppchen stand. In Gruppe 2 platzierte sich die SG Burglengenfeld/Katzdorf mit 10 Punkten vor der SG Haselbach/Ettmannsdorf (7) und dem FC Schmidgaden (4).

Bei den D2-Junioren belegte die JFG Oberpfälzer Seenland mit 9 Punkten Platz eins vor der SG Illschwang/Schwend/Kastl (6) und der SG Freudenberg/Paulsdorf/Kemnath (3). Am Sonntagnachmittag dann volles Haus auf dem Sportgelände. 14 Mannschaften der E1-, E2- und F-Junioren kamen mit Eltern. Betreuern und auch stolzen Omas und Opas. Die Kids konzentrierten sich auf ihre Einsätze und erhielten von den Zuschauern immer wieder Beifall auf offener Szene. Bei den E1-Junioren gewann die SpVgg Weiden mit 9 Punkten und 26:0 Toren vor der SG Paulsdorf/Freudenberg/Kemnath (4 /6:0) und der SG Schwandorf (4/2:6). Bei den E2-Junioren folgten der SG Auerbach (9) der TSV Nittenau (6) und die DG Klardorf/Dachelhofen (1) auf den Plätzen.

Sechs Mannschaften trafen bei den F-Junioren aufeinander, hier gaben die Sieben- bis Neunjährigen oft ihr Letztes. Mit 12 Punkten und 13:3 Toren stand die SG Klardorf/Dachelhofen ganz oben auf dem Stockerl. Die SG Auerbach 1 (12/12:2) und die SG Rieden/Vilshofen (10/12:4) folgten auf den Plätzen.

s 3. Bürgermeister Gerhard Schnabel und Ensdorfs Bürgermeister Markus Dollacker zeigten sich "von der praktizierten hervorragenden Jugendarbeit" begeistert und überreichten Spendenschecks, die die JFG-Vorsitzender Hans Fischer dankend annahm.
Weitere Beiträge zu den Themen: 1. FC Rieden (34)Motum5-Cup (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.