Juniorenfußball
Pokale und Gummibärchen

Mit viel Begeisterung auf Torejagd waren vor allem die Bambinis, hier die Gastgeber SG Rieden-Vilshofen (rote Trikots) im Spiel gegen den FC Schwarzenfeld. Bild: riw
Sport
Rieden
25.05.2016
19
0

Mützen, lange Unterwäsche und heißer Tee waren am beim 13. Hauser-Gust-Gedächtniscup auf der Sportanlage in Rieden angesagt. Das Vormittagsturnier der E-Junioren-Fußballer hätte es beinahe verregnet, jedoch wurde gegen Mittag das Wetter wesentlich besser. Die Kinder ließen sich jedoch nicht beeindrucken und boten tolle Spiele.

Ungeschlagener Turniersieger bei den E-Junioren wurde die SG TSV Schwandorf. Die SG Rieden/Vilshofen hielt sich als Gastgeber vornehm zurück und überließ den übrigen Mannschaften aus Ettmannsdorf, Theuern und Schmidmühlen in der Tabelle den Vortritt. Die Bambinis, F- und D-Junioren präsentierten sich am Nachmittag auf der großen Fußballbühne. Gerade bei den Kleinsten war die Begeisterung am größten. Die Spieler jagten mit viel Elan dem Ball hinterher und die Eltern und Großeltern waren nicht minder angespannt, ob der Ballstafetten ihrer Sprösslinge. Auf drei Spielfeldern wurde parallel gekickt, die Organisation um Jugendleiter Jürgen Huger verdiente wieder mal Anerkennung.

Den Turniersieg bei den D-Junioren errang die JFG 3 Schlösser Eck vor Ebermannsdorf, Raigering, der JFG Vilstal, Weiden-Ost und dem SC Teublitz. Die F-Junioren des SSV Jahn Regensburg gewannen unangefochten vor dem Freien TuS Regensburg, gefolgt von Ebermannsdorf, Ensdorf, Schwarzenfeld, Ettmannsdorf, Raigering und der SG Rieden/Vilshofen. Bei den Bambinis holte sich der SV Leonberg die Turnierkrone vor Germania Amberg, Freudenberg, Haselbach, Schwarzenfeld, Rieden/Vilshofen, Altenschwand und Ensdorf.

Bei der Siegerehrung lobte Gemeinderat Andreas Weinfurtner als Vertreter des verhinderten Bürgermeisters die tadellose Organisation. Norbert Hauser als Vertreter der Familie Hauser drückte den Organisatoren und Helfern seine Wertschätzung aus und machte den Wert der Nachwuchsarbeit deutlich. Jeder Spieler wurde neben einer Urkunde mit einem Pokal und Gummibärchen belohnt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.