Auszeichnung des Landessportverbands
Zweites Gütesiegel für den FC Rieden

Abteilungsleiterin Christine Röckl (rechts) erhielt das zweite Qualitätssiegel für ihre Sparte vom stellvertretenden BLSV-Kreisvorsitzenden Peter Stock (Zweiter von rechts). Er gratulierte auch Ehren-Abteilungsleiterin Hedwig Färber und 2. Abteilungsleiterin Silvia Mehringer (von links). Bild: riw
Vermischtes
Rieden
09.08.2016
38
0


Aus den VereinenZweites Gütesiegel für den 1. FC Rieden

Rieden. (riw) Das Sommerfest der Fitnessdamen im Café Abseits des 1. FC Rieden bot den Rahmen für die Verleihung des zweiten Gütesiegels "Sport pro Gesundheit". Neben der Verlängerung dieser Auszeichnung für die Pilates-Kurse hat der Bayerische Landessportverband dem Verein eine weitere Zertifizierung für das neue Gesundheitsangebot "Bewegen statt schonen" erteilt.

BLSV-Kreisvorsitzender Peter Stock machte deutlich, dass das Qualitätssiegel gesundheitsorientierte Sportangebote auszeichnet und vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) mit der Bundesärztekammer entwickelt wurde. Sechs Kriterien müssen dafür erfüllt werden, darunter die qualifizierte Übungsleiter-Ausbildung. Hier hat sich Sigrid Spies besonders engagiert und nach den DOSB-Richtlinien die 2. Lizenzstufe "Sport in der Prävention" mit 200 Unterrichtseinheiten absolviert. Zusätzlich müssen danach laufende Fortbildungsstunden nachgewiesen werden.

Nachdem Rückenschmerzen als die teuerste Volkskrankheit gelten, haben sich die Fitnessdamen dieses Themas angenommen. In ihren Kursen kann die körperliche Belastbarkeit erhöht werden: Bewegung ist der Schlüssel gegen die meisten Rückenprobleme. Durch die Zertifizierung beteiligen sich die meisten Krankenkassen mit einem Zuschuss.

Abteilungsleiterin Christine Röckl nahm die Auszeichnung entgegen. Sie freue sich, damit das Sportangebot ihrer Sparte weiter ausbauen zu können.
Weitere Beiträge zu den Themen: Vereine (1561)1. FC Rieden (34)Gütesiegel (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.