Brunnen-Rückbau bedroht Gartlerheim
Wehe, wenn der Bagger kommt!

Ein schmuckes Domizil hat der Obst- und Gartenbauverein Vilshofen-Rieden: Die Gartler haben das ehemalige Wasserhäusl in Vilshofen mit viel Liebe und auch Arbeit hergerichtet - und hoffen, dass dies jetzt nicht zunichte gemacht wird, wenn der nahegelegene Brunnen zurückgebaut werden muss. Bild: sön
Vermischtes
Rieden
23.02.2016
39
0

Droht dem Obst- und Gartenbauverein Vilshofen-Rieden der Verlust seines Vereinsheims? Möglich wär's. Wenn schweres Gerät ins Spiel kommen sollte.

"Gebäude und Gelände sind Eigentum der Gemeinde", merkte Vorsitzende Maria Mayer zu diesem Thema an. Bürgermeister Erwin Geitner hatte es bei der OGV-Jahreshauptversammlung (Bericht dazu folgt) im Gasthaus Zum Ochsenwirt zur Sprache gebracht.

Geitner berichtete, dass das Landratsamt der Gemeindeverwaltung 2014 mitgeteilt habe, dass das Wasserschutzgebiet im Bereich des Vilshofener Brunnens aufgelöst worden sei. Das zuständige Wasserwirtschaftsamt Weiden habe dazu den Rückbau des 64 Meter tiefen Brunnens angeordnet. Dabei müsse auch ein Rohr entfernt werden.

"Unser Ziel ist es, das Gebäude zu erhalten", betonte der Bürgermeister. Jedoch müsse für die Arbeit mit schwerem Gerät der hintere Teil des Häusls entfernt werden - was einem Abriss gleichkomme. Eine Lösung wäre es, die Prozedur mit leichtem Gerät zu erledigen - doch sei bislang keiner in Sicht, der dies tun könnte.

"Wir suchen nach einer Lösung für die Zukunft", ließ Geitner wissen - und fügte hinzu: "Dies soll nicht allein ein Problem des Obst- und Gartenbauvereins sein." Vorsitzende Maria Mayer merkte an, dass sie dem Rathauschef schon angedroht habe: "Wenn unser Vereinsheim abgerissen werden muss, werde ich unsere Geräte am Rathausparkplatz abladen. Er kann auch meinen Posten übernehmen. Aber leider will er dann auch unser Vereinsvermögen." Wer Mayer kennt, weiß, dass sie also auch in dieser Angelegenheit die Hoffnung und ihren Humor nicht verloren hat.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.