Grillsportfreunde starten ins Riedener Vereinsleben
Heiß und neu: Grillsportfreunde

Festlbürgermeister Gerhard Schnabel (rechts) gratulierte Spartenleiter Johannes Haas, Kassenwart Tobias Haas und Schriftführer Tobias Wolfsteiner (von links) zur Wahl und zu ihrem Engagement für den Grillsport. Bild: sön
Vermischtes
Rieden
30.07.2016
61
0

Die Grillsportfreunde existieren seit Anfang Juni als neue Sparte unter dem Dach des Heimatvereins Unteres Vilstal. Bei der Vereinsversammlung im Gasthaus Zum Hirschenwirt konnte Spartenleiter Johannes Haas bereits einen Mitgliederstand von 27 vermelden.

Zehn Grillbegeisterte waren es am 3. Juni, die zur Gründung der Sparte Johannes Haas an die Spitze wählten. Sein Stellvertreter ist Sebastian Bösl, die Kasse führt Tobias Haas, Schriftführer wurde Tobias Wolfsteiner. Voraussetzung für einen Beitritt zu den Grillsportfreunden ist die Mitgliedschaft im Heimatverein.

Als großen Erfolg bezeichnete Haas jetzt bei der Versammlung das erste öffentliche Grillseminar Anfang Juli. 28 Teilnehmer kamen dazu ins Riedener Schützenheim. "Jährlich wollen wir je ein Seminar im Sommer und im Winter abhalten", betonte der Spartenleiter. Weiter würden Monatsgrillen organisiert, bei denen sämtliche Gerichte gemeinsam zubereitet und auch gegessen werden. Auf Anfrage stünden Mitglieder der Grillsportfreunde bereit, bei Veranstaltungen klassische Barbecue-Gerichte (Spareribs, Pulled Pork) zu grillen.

Nach umfangreicher Diskussion wurde die Anschaffung von einheitlichen Grilljacken und Sparten-Polo-Shirts beschlossen. Öffentlich vorstellen wollen sich die Grillsportfreunde am 25. September beim 12. Riedener Marktsonntag. Dritter und Festlbürgermeister Gerhard Schnabel, selbst Grillsportfreund, freute sich, dass die Sparte den Marktsonntag bereichert, nachdem die Vilstalschnupfer nicht mehr vertreten sind. "Burger vom Grill wollen wir als besondere Schmankerl anbieten", verkündete Johannes Haas.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktsonntag (7)Grillsportfreunde (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.