Kapelle St. Georg präsentiert ihre Musikgruppen
Mit Blasmusik in den Sommer

Zünftig bayrisch-böhmisch spielten die Haxenreiter am Nachmittag auf.
Vermischtes
Rieden
31.05.2016
92
0

"Mit Blasmusik in den Sommer" begleitete die Blaskapelle St. Georg ihre Gäste beim Sommerfest am Sonntag. Nach Gottesdienst und Fronleichnamsprozession traf man sich zum Frühschoppen und anschließendem Mittagessen vor dem Pfarrheim St. Josef.

Bei Surbraten, Spanferkel sowie diversen Schmankerln vom Grill konnte man den Klängen des Orchesters lauschen. Mit Stücken wie "Sterne der Heimat" oder dem "Böhmischen Traum" erfreuten die Musiker ihr Publikum. Am frühen Nachmittag hieß es dann Bühne frei für die Nachwuchsgruppen. "Fleißige Mädels" nannte Mirela Zgrzendek die fünf Mädchen zwischen sechs und sieben Jahren, die sich, von ihr begleitet, mit Übungsduetten aus der zweiten Blockflötenschule präsentierten.

Florian Beer stellte als Ausbilder der Schlagzeuger seine Truppe vor. Die zeigte auch an kleiner Trommel, Marimba und Glockenspiel alles, "was das Schlagwerk zu bieten hat". Philipp Kraus war in seinem Element, als er zu einem Song der Beatles den Schlagzeugpart absolvierte. Das Juniorchester unter Elke Beer startete mit La Bamba als Sommerhit, setzte mit Louis Armstrongs "O when the Saints go marching in" noch eins drauf und verabschiedete sich mit "In the Midnight Hour". Nun legte die Volksmusikgruppe der Blaskapelle, Die Haxenreiter, mit Zwiefachen los und spielte weiter bayrisch-böhmisch auf. Anschließend begleitete das Orchester unter Stabführung von Miroslaw Zgrzendek die Gäste bis in den Abend.

"Lassen Sie sich Essen und Getränke schmecken: Sie unterstützen damit die Blaskapelle", betonte Vorsitzender Klaus Nemeth. Der Erlös des Sommerfests trage dazu bei, den Kindern eine musikalische Ausbildung zu ermöglichen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.