Narhallaball in Rieden
Das närrische Volk startet voll durch

Unsere Mädels gehören zu den besten im Landkreis: Davon sind Riedens Rot-Weiß-Goldenen überzeugt. Wo sie recht haben, da haben sie recht. Bilder: sön (3)
Vermischtes
Rieden
18.01.2016
222
0

Das Beste am Jahr ist der Fasching: Mit dieser Ansicht steht das Riedener Kinderprinzenpaar offenbar nicht alleine da. Das närrische Volk ließ sich beim Narrhallaball nicht zweimal bitten, seinen Spaß zu haben.

Die Party- und Tanzband Effie und Konsorten heizte den Tanzwütigen mit fetzigen Rhythmen und Faschingsohrwürmern kräftig ein. Dazu begeisterten die Jugend- und Prinzengarde im Schützenheim mit ihren Auftritten.

Angeführt von Hofnarr Kurt Zittlau eskortierte die Garde das Prinzenpaar, Bastian I. und Valeria I., das Kinderprinzenpaar Lucas I. und Marie I., sowie Ehrenpräsident Hans-Joachim Ernst in den Saal. Präsident Daniel Kellner, begleitet von Elferrat und Hofstaat, freute sich über zahlreiche Gäste. Er versprach: "Wir starten wieder voll durch, bieten ein super Programm, eine schöne Ballnacht". Tanzen, schunkeln, lachen und singen sei sein Auftrag, verkündete das Prinzenpaar. Hofnarren-Orden überreichte traditionsgemäß der seit mehr als 35 Jahren amtierende Hofnarr Kurt an Prinzen- und Kinderprinzenpaar. Und forderte von den Lieblichkeiten auch sein Küsschen ein. Der ganz wiaste Deifl, Feuerwehrkommandant Rainer Salbeck jun., wurde mit dem großen Narrhalla-Orden dekoriert (Präsident Kellner: "Da er uns immer mit Rat und Tat unterstützt und seit vielen Jahren die Feuerwehr beim Faschingszug für die Verkehrssicherung sorgt").

Nach einem kräftigen dreifachen "Rieden oho!" begeisterte die Jugend mit ihrem Showtanz "ABBA-Nights - the Show must go on". Alles tanzt hieß es danach auf dem Parkett. Hier drängten sich Blumenmädchen, aber auch Matrosen, Scheichs, Polizistinnen, Piraten, eine Horde Pinguine und einige ganz greisliche Maschkerer. Mit tollen Rhythmen sorgten die drei Mannsbilder von Effie und Konsorten für beste Stimmung, hatten mit heißem Rock und schweißtreibenden Boarischen alle schnell im Griff. Bei ihrem Auftritt zogen die Riedener Gardistinnen die Zuschauer in ihren Bann - und kamen um eine Zugabe nicht herum.

Nach dem Ehrentanz des Prinzenpaars wurde es richtig fetzig: Die Besucher jubelten "O Baby, Baby balla, balla", beim Schunkeln erfuhr man, dass in München ein Hofbräuhaus steht und dass die Liebe im Hafen schön ist. Die Bar war immer proppevoll. Gegen Mitternacht machten nicht nur die männlichen Besucher große Augen: Die Gardistinnen zeigten in tollen Kostümen ihren atemberaubenden Showtanz Narrhalla-Air. Natürlich kamen auch sie nicht ohne einen Nachschlag vom Parkett.

___



Weitere Bilder im Internet:

www.onetz.de/bildergalerie
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.