Offene Türen im Vilstalzentrum
Alles Wissenswerte rund um den Forst

Vermischtes
Rieden
16.12.2015
19
0

/Vilshofen. Seit einem Jahr ist das Vilstalzentrum als Sitz von vier Forstrevieren und zentrale Ausbildungsstelle für Forstwirtlehrlinge in Betrieb. Den Wunsch der Bevölkerung, das Gebäude einmal besichtigen zu können, erfüllen die Bayerischen Staatsforsten gern. Sie öffnen die Tore und verbinden dies gleich mit einem Christbaum-Basar.

Alle Interessierten sind dazu morgen von 14 bis 18 Uhr willkommen. Zum Programm gehören Führungen durch die Räume und die moderne Wildkammer. Die Besucher können Revierleiter persönlich nach Brennholz fragen. Wie man es mit den richtigen Werkzeugen bearbeitet, erläutern Experten der Staatsforsten. In der Lehrlingswerkstatt liegt eine Musterwerkzeugkollektion aus. Die Forstwirtlehrlinge haben frische Christbäume (heimische Kiefer und Fichte) geschlagen. Verkauft wird zudem Schmuckreisig von Tanne, Douglasie und Kiefer. Ihre Fertigkeiten beweisen die Forstlehrlinge mit ihrem Angebot an Schwedenöfen für den Garten sowie Dekorativem, gefertigt mit Hand- und Motorsäge.

Wer sich für diesen Ausbildungsberuf interessiert, kann sich bei dieser Gelegenheit Informationen aus erster Hand holen. Bei einer Tombola gibt es Preise zu gewinnen. Der Hauptgewinn, ein küchenfertiges Reh, wird gegen Ende um 18 Uhr gezogen. Verpflegt werden die Gäste mit Grillfleisch, Glühwein und Kaltgetränken.
Weitere Beiträge zu den Themen: Vilshofen (555)Bayerische Staatsforsten (21)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.