Pfarrfest in Rieden lockt auch Camper und Radler
Mit Radi und Cajon

Andrea Höfler (links) und Evi Teich strahlten, als sie vom Stichlbeck Georg Grosser den drei Meter langen Spitzweck spendiert bekamen. Bilder: sön (2)
Vermischtes
Rieden
17.07.2016
29
0

Bei hochsommerlichen Temperaturen feierten die Riedener ihr Pfarrfest rund um die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt. Nach dem Festgottesdienst mit Pfarrer Gottfried Schubach war Frühschoppen angesagt, begleitet von der Blaskapelle St. Georg unter Miroslaw Zgrzendek.

Die Kuchen-Auswahl der KAB-Frauen wurde wie seit Jahren durch einen vom Stichlbeck Georg Grosser spendierten Drei-Meter-Spitzweck ergänzt. Mittags wurde Surbraten angeboten. Am frühen Nachmittag sangen die Kleinen vom Kindergarten. Sie hatten viel Spaß dabei und das Publikum dankte mit starkem Applaus. Anschließend gaben die Erzieherinnen Anregungen zum Basteln - so werden nun Bilder aus bunten Kronkorken die Zimmer vieler Kinder schmücken. Die Hüpfburg spornte die Kleinsten zu sportlichen Wettbewerben an und beim Dosenwerfen waren Preise zu gewinnen. Auch das Geschäft der Kinder mit der Mini-Zuckerwatte lief gut. Der kleine Michael Drexler aus Thanheim spielte auf seiner Steyrischen, die drei Übler-Buam aus Wolfsbach feilten kräftig auf und Teresa Weinfurtner unterhielt die Gäste mit ihrer Quetschn, begleitet von Johannes Haas am Cajon.

Sepp Schwendtner drehte seine beliebten Radis. Bei Andre Reindl gab es Käse, auf dem Grill bruzzelten Bratwürste und Steaks. Die Bänke auf dem Marktplatz füllten sich: Auch Campinggäste und Gäste vom Radwanderweg feierten mit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Feste (64)OnlineFirst (12901)Pfarrfest Rieden (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.