Robin Söldner gewinnt die Meisterschaft
Jüngster verblüfft die Routiniers

Spartenleiter Helmut Bauer (hinten rechts) zeichnete den Sieger Robin Söldner (Mitte) mit dem Wanderpokal aus. Dazu gratulierten auch die weiteren Teilnehmer (von links), Josef Weinfurtner, Willi von Anhalt, Anton Schmal, Alois Hofmann, Jürgen Forster und Frank Schädlich. Bild: sön
Vermischtes
Rieden
26.08.2016
30
0

(sön) Der Sieg des 15-jährigen Robin Söldner, des jüngsten Teilnehmers bei der Vereins-Einzelmeisterschaft des TC Rieden, schockte die erfolgsgewohnten Routiniers.

Das Blitzturnier lief bei sommerlichen Temperaturen auf den TC-Plätzen, ausgespielt an einem Tag. Acht Teilnehmer traten nach der Auslosung in zwei Gruppen im Modus jeder gegen jeden an. In der Gruppenphase ergaben sich die Platzierungen für die Endrunde; die Plätze 1 bis 6 wurden anschließend ausgespielt. Die Tennisfans sahen spannende Matches mit konditionellen Höchstleistungen, feinem Ballgefühl und besonnenem Spielaufbau.

In ihren Gruppen setzten sich Robin Söldner und Anton Schmal klar durch und standen sich damit im Endspiel gegenüber. Mit harten Aufschlägen und gekonnten Angriffsbällen bezwang Söldner den Altmeister, und nahm glückstrahlend den Wanderpokal in Empfang. Auf Platz drei folgte Alois Hofmann.

Helmut Bauer, Sprecher des Spartenleitungsteams, überreichte den Wanderpokal an Robin Söldner.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.