SPD-Geschenke sollen Lust aufs Schwimmen machen
Mit Ball ins Bad

Gleich zu Beginn der Aktion holten sich Kinder aus dem Freibad Wasserbälle ab. SPD-Ortsvorsitzender Georg Söldner, Marktgemeinderat Josef Spies (von rechts)., Juso-Keisvorsitzender Lukas Stollner (hinten Mitte) und Juso Josef Lay (hinten, rotes T-Shirt) freuten sich darüber.
Vermischtes
Rieden
29.07.2016
78
0

(sön) Sie wollten Kinder zum Besuch des Freibads anregen: Dazu verteilte die SPD um SPD-Ortsvorsitzenden Georg Söldner und Juso-Kreisvorsitzenden Lukas Stollner Wasserbälle vor der Einrichtung. Der Ansturm war so groß, dass die Genossen fast nicht mit dem Aufblasen nachkamen.

Auch Omas und Opas freuten sich über Bälle für ihre Enkel. Zwei Exemplare landen sogar in Weimar: Dort leben die Krüger-Enkel Felix und Bastian, die derzeit in Rieden ihre Großeltern besuchen. "Mehr als nur für Politik" ist nach Meinung von Lukas Stollner die SPD zuständig. Den Kindern mit den Bällen für die Ferien eine Freude zu bereiten, sei auch den Jusos ein Anliegen.

"Das ist für unsere Kinder eine toller Sache", freute sich Schwimmmeister Max Wagner. Er erinnerte daran, dass die SPD schon einmal viele Bälle besorgt hatte, die immer noch als Ballgebirge zum Einsatz kommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: SPD (270)Jusos (15)Bäder (5)Freibad Rieden (10)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.