Spende aus Habsberg-Wallfahrt
Pilger helfen Helfern

Pfarrgemeinderatsvorsitzender und Wallfahrtsleiter Josef Weinfurtner (links) nannte die Spende "ein hervorragendes soziales Engagement" (daneben, von links): Georg Kotz und Sylvia Schaum übergaben Johannes Haas für die Riedener Helfer vor Ort den Erlös des Kaffee- und Kuchenverkaufs der Habsberg-Wallfahrt. Bild: sön
Vermischtes
Rieden
17.06.2016
15
0

Rieden/Ransbach. Seit mehr als 300 Jahren pilgert die katholische Pfarrgemeinde zur Wallfahrtskirche Maria, Heil der Kranken auf den Habsberg. Da es auf dem Weg dorthin keine Gaststätten mehr gibt, verpflegt seit einigen Jahren die Feuerwehr Rieden die Pilger vor und in einer Halle in Ransbach.

Seit vier Jahren versorgen Sylvia Schaum und Georg Kotz sie gegen eine Spende mit Kaffee und Kuchen.

Im Vorjahr leiteten sie dieses Geld an die Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder Amberg-Sulzbach weiter. Heuer, bei der 113. Habsberg-Wallfahrt von Riedens katholischer Pfarrei, übergaben die beiden die Spende, die Kotz auf 250 Euro aufgestockt hatte, an Johannes Haas für die Riedener Helfer vor Ort (HvO). Dieser betonte, durch das Geld "wird unsere Arbeit und damit qualifizierte Erste Hilfe im Notfall für unsere Mitbürger unterstützt".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.