Schönstes und ein musikalisches Dorf

Gaisthal ist nun "Golddorf". Der Musikkreis "Gaisthal und Freunde" gestaltete mit 41 kleinen und großen Sängern die Preisverleihung und erhielt dafür viel Beifall. Bild: muk
Lokales
Roding
28.10.2014
8
0

Gold geht nach Gaisthal: Beim Bezirkswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft - Unser Dorf soll schöner werden" wurde Gaisthal Bezirkssieger.

Zur Ehrung im Bezirksentscheid (wir berichteten) mit Präsentation eines Siegerdorfes machte sich der Obst- und Gartenbauverein Gaisthal - Rackenthal auf nach Roding. Mit von der Partie waren Bürgermeisterin Birgit Höcherl und der Musikkreis "Gaisthal und Freunde".

Dank und Anerkennung

Als erstes wurde das "Golddorf" Reichenbach besichtigt, bevor es zur Ehrung der Dörfer in das "Haus Ostmark" in Roding ging. Zum musikalischen Auftakt spielte der Musikkreis Gaisthal unter der Leitung von Elisabeth Bücherl-Beer auf, der mit 41 großen und kleinen Sängern angereist war. Josef Hofbauer, Leiter der Bewertungskommission, sprach allen teilnehmenden Vereinen und ihren ehrenamtlichen Helfern ein großes Dankeschön aus.

Freude ist groß

Die Verleihung der Urkunden, Ehrentafeln und Baumprämien erfolgte durch Regierungspräsident Axel Bartelt, Bezirkstagspräsident und Landrat Franz Löffler Bezirkstagspräsident und Landrat, Kommissionsleiter Josef Hofbauer und den Rodinger Bürgermeister Franz Reichold. Die Freude war groß: Gaisthal wurde mit Gold geehrt.

Das Schlusswort sprach Bürgermeisterin Birgit Höcherl: Sie sei stolz auf die Vereine ihrer Stadt und man sieht dass man zusammen viel erreichen kann. "Zusammenhalt und Miteinander ist wichtig", so die Bürgermeisterin. Zum Ausklang der Feierlichkeiten spielte noch einmal der Musikkreis Gaisthal auf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Gaisthal (317)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.