Dem Navi blind vertraut
Frau fährt in Baustelle und landet an Leitplanke

Vermischtes
Roding
11.08.2016
131
0

Eine Frau aus dem Landkreis Straubing vertraute am Mittwochabend blind ihrem Navigationsgerät und ließ sich in eine Baustelle leiten. Die Szene, die sich dann abspielte, erinnert an den Stunt aus einem Actionfilm.

Die Suzuki-Fahrerin war auf der B 85 in Richtung Roding unterwegs. Im Bereich der Behelfsumfahrung bei Piendling fuhr sie, von ihrem Navi irregeführt, in den Baustellenbereich.

„Es kam zu einem spektakulären Unfall mit glimpflichem Ausgang. Sie überfuhr die abgesenkte Platte einer Betonleitplanke, wurde hochkatapultiert und auf die richtige Fahrbahn geschleudert, wo sie auf der gegenüberliegenden Straßenseite in der Leitplanke landete“, schildert Polizeisprecher Manfred Groß den Unfallhergang.

Der Unterboden und die Frontseite ihres Autos wurden stark beschädigt. Eine entgegenkommende VW–Fahrerin konnte noch rechtzeitig bremsen. Ihr Fahrzeug wurde jedoch durch umherfliegende Teile beschädigt. Verletzt wurde niemand. Die Polizei schätzt den Schaden auf 4000 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2665)Unfall (819)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.