Das Siegertreppchen rauf
Manschaften belegten ersten, zweiten und dritten Platz

Bettina Robl (vorne, Mitte) steht weiterhin als Schützenmeisterin an der Spitze der Sportschützen-Leistungsgemeinschaft (SSLG) im Oberpfälzer Nordgau. Ihre Schwester Monika (vorne, links) trat das Erbe von Gauschützenmeister Harald Frischholz (rechts, stehend) als Sportleiter an. Stadtverbandsvorsitzender Herbert Tischler (links, stehend) gratulierte dem Vorstand und übermittelte Glückwünsche zum 15-jährigen Bestehen des Vereins. Bild: du
Freizeit
Schirmitz
20.01.2016
109
0

Die Spitze der Sportschützen-Leistunggemeinschaft (SSLG) im Oberpfälzer Nordgau 2000 ist weiblich: 12 Jahre leitete die ehemalige Schützenmeisterin Maria Wisgickl den Verein. Seit drei Jahren führt die Schirmitzerin Bettina Robl an.

In der Jahreshauptversammlung bestätigten sie die Mitglieder auch für die nächsten drei Jahre als Schützenmeisterin im Amt. Zweiter Schützenmeister ist Hans Hey ("Tannenzweig" Preißach), Helga Schmid (FSG Weiden) ist Schatzmeisterin. Monika Robl ("Hubertus" Schirmitz) gab die Protokollführung an Katharina Glaser ("Adler" Mitterhöll) ab. Dafür übernahm sie den Posten des Sportleiters von Harald Frischholz, der sich um das Amt des künftigen Bezirksschützenmeisters bewerben will.

Aufgabenverteilung


Felix Kastner ("Hammerweg" Weiden) und Martin Högen (Flossenbürg) prüfen weiterhin die Kasse. Carmen Schneider und Michaela Busch (beide "St. Sebastian" Oberbibrach) fungieren wieder als Beisitzer. Als Delegierte zum Stadtverband für Leibesübungen steht weiter Helga Schmid zur Verfügung. Freia Bachmayer ("Einigkeit" Altenhammer) bleibt erste Jugendleiterin, Reinhard Marzi ("Eichenlaub" Meerbodenreuth) zweiter Jugendleiter. Christoph Hey (Preißach) ist wieder Jugendsprecher und Simona Bachmayer (Altenhammer) Jugendsprecherin.

Der Verein blickte auf das 15-jährige Bestehen zurück und die Schützenmeisterin stellte heraus, dass auch die letzte Saison erfolgreich verlaufen sei. Die SSLG stellte Starter bei Gau-, Bezirks- und Bayerischen Meisterschaften. "Durch Spenden und Beiträge ist es möglich gewesen, die Startgebühren für die Mitglieder zu weiterführenden Meisterschaften zu bezahlen und einen Fahrtkostenzuschuss zu gewähren." Der Mitgliederstand sei unverändert bei 67 Schützen geblieben.

Frischholz klärte auf, dass die SSLG für die Aufstellung von leistungsstarken Mannschaften bei den Meisterschaften aus den angeschlossenen Vereinen im Oberpfälzer Nordgau ausgerichtet sei. An der Gaumeisterschaft hätten 20 Schützen, aufgeteilt in sechs Mannschaften, teilgenommen. In der Einzelwertung haben sie fünfmal den ersten, dreimal den zweiten und einmal den dritten Platz belegt. In der Mannschaftswertung belegten sie viermal den ersten und einmal den dritten Rang. Frischholz überreichte an die erfolgreichen Schützen die Urkunden mit den erzielten Ergebnissen.

Für Nachwuchs geeignet


Bachmayer berichtete von Leistungssteigerungen von Julia Marzi und Simona Bachmayer. Die Schatzmeisterin verwies im Kassenbericht auf ein kleines Plus. Die Revisoren bescheinigten Schmid einwandfreie Arbeit. Robl verabschiedete den bisherigen Sportleiter Frischholz mit einem Geschenk. Stadtverbandsvorsitzender Herbert Tischler aus Weiden bezeichnete den Verein als "hervorragende Institution für junge Schützen".

Platzierungen MeisterschaftenFür die Bezirksmeisterschaft haben sich zwölf Teilnehmer qualifiziert. Mit Stolz vermeldete der Sportleiter, dass Maria Sappelt mit dem Luftgewehr in der Seniorenklasse A (354 Ringe) den zweiten Platz und Angela Kandler (LG und Seniorenklasse A) mit 370 Ringen zweimal den ersten Platz und sowie mit Monika Robl (Luftpistole) in der Damenklasse mit 356 Ringen erreicht haben. Darüber hinaus erzielten Angela Kandler, Maria Sappelt und Freia Bachmayer in der Mannschaftswertung mit 1086 Ringen mit dem LG in der Damenaltersklasse den zweiten Platz.

Bei der Bayerischen Meisterschaft traten von der SSLG Ludwig Klaus (LG - Altersklasse) und Monika Robl (LP - Damenklasse) an und erreichten mit 367 und 352 Ringen ebenfalls gute Platzierungen. (du)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.