Florianstag der Feuerwehr Schirmitz
Wehr feiert Schutzheiligen

Bei strahlendem Sonnenschein feierten viele Schirmitzer und Gäste von auswärts mit der Feuerwehr vor dem Gerätehaus ein zünftiges Fest zum Florianstag. Bild: du
Kultur
Schirmitz
30.05.2016
55
0

Der Segen von Pfarrer Thomas Stohldreier hatte offenbar geholfen: Bei strahlendem Sonnenschein feierte die Feuerwehr am Sonntag den Florianstag.

Die Wehr bewirtete viele Gäste vor dem Gerätehaus mit Schmankerln vom Grill und kühlen Getränken. Eine Kuchentheke lockte die Besucher am Nachmittag zum Kaffeeplausch an. Für die Kinder war viel Abwechslung geboten. Der Festtag begann mit einem Gottesdienst für die verstorbenen Mitglieder der Schirmitzer Wehr. Mit der Vereinsfahne an der Spitze marschierten die Aktiven in Uniform vom Gerätehaus zur Pfarrkirche.

Pfarrer Stohldreier dankte den Frauen und Männern für ihren selbstlosen Einsatz. "Sie helfen den Menschen, wenn unverhofft schwierige Baustellen im Leben aufbrechen", würdigte der Seelsorger den Dienst der Floriansjünger. "Ihre Arbeit soll auch weiterhin von Gott begleitet und gesegnet sein." Bereits zum Frühschoppen vor dem Gerätehaus hatten sich Gäste von der Patenwehr aus Irchenrieth eingefunden. Den Besuchern servierten die Helfer zum Mittagessen Grillfleisch und Schaschlik mit Pommes sowie Bratwürste. Die Frauen boten im Gerätehaus zum Kaffee Kuchen, Kücheln und Torten in großer Auswahl. Claudia Steiner, Monika Wolf und ihre Helferinnen hatten alle Hände voll zu tun. In den Abendstunden füllten sich die Tische und Bänke im Freien nochmal. Auch starke Vertretungen der Feuerwehren aus Bechtsrieth und Pirk waren gekommen.

"Die zwoa Oinzig'n" aus Sorghof spielten mit Akkordeon und Gitarre zünftig auf. Florian Zirngibl und Gerhard Eckert chauffierten die Kinder mit dem neuen Feuerwehrfahrzeug durch den Ort.

Außerdem vergnügten sich die Buben und Mädchen bei Bootsfahrten auf der Naab. Der neue Freizeitpark am Gerätehaus war zudem ein wahres Spielparadies für die Kleinen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.