Baulandprogramm der Gemeinde läuft ab
Ende der Förderung

Lokales
Schirmitz
19.11.2015
1
0
Am 31. Dezember 2015 endet das Baulandförderprogramm für das Baugebiet Am Heckenweg 2. Darüber informierte Bürgermeister Ernst Lenk in der Gemeinderatsitzung. Der übrige Bauplatz soll zu den gleichen Bedingungen des Förderprogramms angeboten werden wie bisher. Das Gremium beschloss, das bisherige Baukindergeld ab dem Kaufdatum für fünf Jahre zu gewähren.

Am 24. September fand im Rathaus eine Besprechung mit Vertretern des Ingenieurbüros Zwick Weiden und dem Architekturbüro Harth und Flierl aus Amberg statt. Themen waren die Vorgehensweise beim Ausbau der Kirchenstraße und der Straße An der Kirche sowie die Sanierung der Kanal- und Wasserleitung. Das Architekturbüro übernimmt die Ingenieurleistungen für alle Verkehrsflächen, das Büro Zwick die Kanal- und Wasserleitungssanierung.

Wie Lenk betonte, liege der Gemeinde für die Abschnitte der Städtebauförderungsmaßnahme bereits ein Vertrag mit dem Architekturbüro vor. Mit dem Büro Zwick seien die Ingenieurverträge ebenfalls abgeschlossen worden. Der Rathauschef stellte auch die Antragsunterlagen zur Bedarfsmeldung für das Städtebauförderprogramm 2016 vor. Der Rat erklärte sich mit dem Ausbauvorschlag einverstanden und beantragt mit dem Konzept bei der Regierung der Oberpfalz Fördermittel im Jahresbauprogramm 2016 der Städtebauförderung. Die Bedarfsmeldung werde beim Landratsamt eingereicht. Das Gremium genehmigte außerdem den Bau eines einseitigen Halteverbots in der Straße am Sportplatz.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.