CSU-Abo auf Bürgermeister

Die Jubilare beim Jubiläum: Fünf verdiente Mitglieder zeichnete die CSU für 25-jährige Treue aus. Bei der Ehrung von links: Altbürgermeister Karl Balk, Winfried Forster, Lothar Völkl, Vorsitzender Markus Dobmeier, Kamilla Krug, stellvertretende Vorsitzende Anna Schinhammer, Wolfgang Gorny und Bürgermeister Ernst Lenk. Bild: du
Lokales
Schirmitz
25.11.2015
24
0

60 Jahre CSU Schirmitz. Ein Geburtstag, den die Mitglieder gebührend feierten. Höhepunkt: ein Festabend mit Ehrungen und einem zünftigen Essen vom bayerischen Büfett.

Vorsitzender Markus Dobmeier blickte im vollbesetzten Gasthof Bauer auf 60 Jahre CSU-Arbeit in Schirmitz zurück. So hätten am 9. Januar 1955 Alfons Bock und Hans Lobinger die Initiative zur Gründung eines Ortsverbandes ergriffen. Bei der ersten öffentlichen Versammlung bekannten sich 14 Männer zur Satzung der CSU, am 28. März 1955 schlossen sich im Rupprechtsaal 25 Mitglieder an. Auf den damaligen Vorsitzenden Alfons Bock folgten im Laufe der Zeit Hans Lobinger, Hans Sommer, Josef Hofmann, Rudolf Wimmer, Wolfgang Gorny und Markus Dobmeier.

Besonders stolz sei die Partei, dass sie bisher stets den ersten Bürgermeister im Ort gestellt habe. 1960 habe mit der Wahl von Alfons Bock eine große Ära begonnen, die durch dessen plötzlichen Tod nach 38 Jahren am 27. November 1998 endete. Bei der Bürgermeisterwahl 1999 folgte ihm Karl Balk als Gemeindeoberhaupt nach, der dann 15 Jahre lang die Geschicke von Schirmitz leitete. Dobmeier: "Modern, zukunftsfähig und ohne Schulden übergab er die Gemeinde bei den Kommunalwahlen 2014 an seinen Nachfolger Ernst Lenk, der auf Anhieb über 63 Prozent der Wählerstimmen erhielt."

Der Vorsitzende verwies weiter darauf, dass die CSU seit den Wahlen 1966 stets auch die Mehrheit im Gemeinderat gebildet hatte. "Das bedeutet einen hohen Vertrauensbeweis der Bevölkerung und zugleich die Verpflichtung, unsere Gemeinde weiterhin in eine sorgenfreie Zukunft zu führen." Dobmeier stellte zudem heraus, dass man 60 Jahre lang aktiv im politischen und gesellschaftlichen Leben im Ort mitgewirkt habe. Sein Dank galt den vielen treuen Mitgliedern und deren Partnern, für die dieser Abend ein kleines Dankeschön für Einsatz und Verständnis sein solle. Schriftführer Michael Dobmeier ließ alle Aktivitäten und Ereignisse in 60 Jahren CSU Schirmitz chronologisch Revue passieren.

Hohes Ansehen erarbeitet

Bürgermeister Lenk hob in seinem Grußwort hervor, dass sich die CSU im politischen Leben der Gemeinde über 60 Jahre behauptet und sich ein hohes Ansehen in der Bevölkerung erarbeitet habe. "Das ist ein Verdienst vieler Menschen und vieler verdienter Mitglieder, die zum Teil nicht mehr unter uns sind", erklärte er. Als jüngstes Mitglied der CSU in Schirmitz sah Lenk darin einen Ansporn, zusammen mit der stärksten politischen Kraft für die Gemeinde zu arbeiten und zu kämpfen.

Dobmeier und Lenk würdigten die besonderen Verdienste von fünf Mitgliedern. Mit von Ministerpräsident Horst Seehofer unterschriebenen Urkunden und silbernen Ehrennadeln wurden für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet: Lothar Völkl ("Leiterwagen-Beauftragter" des Schirmitzer Dorffestes), Kamilla Krug (mit Roswitha Koller 12 Jahre lang erste CSU-Frau im Gemeinderat), Wolfgang Gorny (19 Jahre an der CSU-Spitze, jetzt Ehrenvorsitzender), Winfried Forster (trat in die Fußstapfen seines Vaters Anton) und Markus Dobmeier (JU-Ehrenvorsitzender, seit 2013 CSU-Ortsvorsitzender).
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.