Festlicher Auftakt: Schirmitzer Frauenbund begeht 60-jähriges Bestehen
Segen für neues Banner

Der Katholische Frauenbund Schirmitz hat zum 60-jährigen Gründungsjubiläum ein neues Banner angeschafft. Pfarrer Thomas Stohldreier segnete es beim Festgottesdienst in der Pfarrkirche. Bild: du
Lokales
Schirmitz
14.10.2014
10
0
"60 Jahre Katholischer Frauenbund Schirmitz - wirklich eine Erfolgsgeschichte, für die wir heute Gott danken." Mit diesen Worten eröffnete Pfarrer Thomas Stohldreier den Jubiläumsgottesdienst.

Geistlicher Rat und Pfarrer in Ruhe, Andreas Hanauer sowie Studiendirektor a. D. Albert Schlaffer feierten die Messe mit. Der Jubelverein war mit der Fahnenabordnung vom Kindergarten aus in das Gotteshaus eingezogen. Vorsitzende Waltraud Schwab ging mit Bezirksvorsitzender Margit Konze, Bürgermeister Ernst Lenk sowie Abordnungen der Zweigvereine Bechtsrieth/Trebsau und Weiden St. Josef an der Spitze. Vier Frauen trugen das neue Banner zum Altar, Vorstandsmitglieder zündeten auf den Altarstufen drei Kerzen und die Frauenbundkerze an. Es war ein symbolisches Zeichen der Freude über die Gemeinschaft vieler verschiedener Frauen im Zweigverein Schirmitz und ein Ausdruck der Dankbarkeit für diesen Festtag.

"Mit 60 Jahren spürt man, wie einem die Zeit wegläuft", stellte Pfarrer Stohldreier in der Predigt fest. Der Frauenbund könne jedoch locker auf die Jahrzehnte zurückblicken. Der Geistliche Beirat lobte den Jubelverein für seine Hilfsbereitschaft und das Arbeitspensum. "Der Frauenbund ist eine riesengroße Stütze in unserer Pfarrei", betonte Stohldreier. Er forderte die Frauen dazu auf, das Leben weiterhin miteinander zu teilen und eine gute Gemeinschaft zu bleiben. "Glauben Sie an sich, auch wenn einmal bei einer Veranstaltung die Mitglieder fehlen", machte der Pfarrer den Verantwortlichen Mut.

Stohldreier segnete das neue blaue Frauenbund-Banner. Der Kirchenchor unter Leitung von Wolfgang Ziegler an der Orgel gestaltete die kirchliche Feier mit neuen geistlichen Liedern. Sieglinde Ziegler begleitete mit der Querflöte. Danach feierte der Frauenbund mit vielen Gästen im Pfarrsaal (Bericht folgt).
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.