Geld für Mutter-Gottes-Statue

Im Beisein vieler Festgäste beim Stehempfang im Pfarrsaal überreichte Pfarrgemeinderats-Sprecher Ernst Lenk an Pfarrer Thomas Stohldreier die Geldspende von 37 Vereinen, Verbänden und Organisationen aus Schirmitz und Bechtsrieth in Höhe von 3260 Euro. Bild: du
Lokales
Schirmitz
30.06.2015
0
0

Die ganze Bandbreite seiner rhetorischen Fähigkeiten setzte Pfarrer Thomas Stohldreier in seiner Predigt anlässlich des 25-jährigen Priesterjubiläums ein. Er erzählte von einigen "pikanten Situationen" und "magischen Momenten" in den vergangenen 20 Jahren als Pfarrer in Schirmitz und Bechtsrieth.

Stohldreier dankte beim Gottesdienst in der vollbesetzten Pfarrkirche für die Gnade als Priester und für 20 Jahre als Pfarrer. Er sprach von einer "wunderbaren Zeit" und dass er bisher Glück in seinem Leben gehabt habe. "Es gibt heute die Gelegenheit, Gott zu bitten, auch künftig unseren Glauben leben zu dürfen." Der Jubilar verhehlte aber auch nicht, dass die Gefahr zum Abheben bestehe, wenn man so in den Mittelpunkt gerückt werde wie an diesem Tag.

Dank an die Eltern

Er sehe gemäß dem Tagesevangelium die Hirtenaufgabe als eine existenzielle Aufgabe an. Der Priester sei aber auch ein Mensch mit Haken und Ösen, mit Fehlern und Sünden. "Aber Gott hat mich gerufen und angenommen, so wie ich bin. Das hat mir den Druck genommen", betonte der Prediger. Stohldreier freute sich besonders über das Kommen seiner Eltern: "Ohne Mama und Papa wäre ich heute nicht hier." Außerdem sagte er: "Ohne meine Pfarrgemeinde wäre ich nichts."

Den anschließenden Stehempfang im Pfarrsaal eröffnete die achtköpfige Bläsergruppe. Kirchenpfleger Herbert Dobmeier wünschte dem Priester viel Kraft und Gottes Segen für seine weitere Arbeit. Die Bürgermeister Gerhard Scharl aus Bechtsrieth und Ernst Lenk aus Schirmitz gratulierten namens aller Einwohner. Sie lobten die gute Zusammenarbeit. Scherzhaft fügte Lenk an: "Ein Pfarrer darf über alles predigen, nur nicht über 10 Minuten."

Gemeinsames Geschenk

Auch ein Vertreter der Katholischen Erwachsenenbildung im Landkreis gratulierte Stohldreier und dankte ihm für seine Vorträge. Höhepunkt war die Übergabe des Jubiläumsgeschenks von Pfarrgemeinderatssprecher Ernst Lenk senior an Stohldreier. Er durfte dem Jubelpriester die Geldspende von insgesamt 37 Vereinen, Verbänden und Organisationen in Höhe von 3260 Euro zum Kauf einer Mutter-Gottes-Statue aushändigen. Der Jubilar zeigte sich überrascht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.