"Hubertus" baut Führung aus

Lokales
Schirmitz
21.02.2015
0
0
Ein Remis ist im Schießsport sehr selten. Beim Wettkampf der "Hubertus"-Luftgewehrschützen bei den "Burgschützen" Flossenbürg erzielten beide Teams mit 1469 Ringen ein Top-Resultat. Die Schirmitzer sicherten sich damit bei einem direkten Konkurrenten einen Punkt. Nachdem die weiteren Verfolger Altenhammer und Floß Federn ließen, baute "Hubertus" die Tabellenführung in der Gauoberliga sogar auf drei Punkte aus. Beste waren Monika und Bettina Robl mit exzellenten 383 und 380 Ringen. Auch die beiden Youngster Theersa Reil und Mareike Bock (356 und 350) brachten gute Leistungen.

Nach dem Ausrutscher der zweiten. Luftpistolenmannschaft gegen den Namensvetter aus Ullersricht waren die Schirmitzer bei der SG "Tannenzweig" Preißach gefordert, die Tabellenführung zu verteidigen. "Hubertus" sicherte sich mit einem Sieg von 1428:1401 Ringen zwei Punkte und führt noch immer die Gauliga an. Jürgen Gradl strahlte über seine 364 Ringe. Auch Stefan Koller erreichte einen 9er-Schnitt. Matthias Fischer und Wolfgang Koos (355 und 349) waren die weiteren Sieggaranten.

Dagegen gelang es dem erste LP-Team erneut nicht, zwei wichtige Zähler einzufahren. Mit 1412:1428 Ringen war bei der SG "Waldlust" Riggau nichts zu holen. Die Mannschaft bleibt gerade noch auf einem Nichtabstiegsplatz. Marco und Manfred Schottenhaml (363 und 362) hatten einen guten Tag erwischt. Auch Tobias Zeiler bewies mit 353 Ringen seine Kontinuität. Nur Marco Rottenberg war mit seinen 334 Ringen nicht zufrieden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.